09.06.2016, 19:57 Uhr

Fußball-EM: So tippen die heimischen Promis

Sänger Andreas Gabalier glaubt, dass England den EM-Pokal gewinnen wird. Wenn nicht, dann spendiert der "Volx Rock´n Roller" drei handsignierte DVD´s für die bz-Leser. (Foto: Adlmann Promotion)

bz-Exklusiv: Promis tippen den Europameister. Wenn sie nicht richtig liegen, gibt’s Geschenke für die Leser.

"Volks-Rock’n’Roller" Andreas Gabalier tippt auf England als neuen Europameister. "Das Mutterland des Fußballs hätte sich den Titel wieder einmal verdient. Die Auslosung könnte ihnen dabei helfen", sagt Gabalier, der sich die Matches der Euro mit Freunden bei einem privaten Public Viewing ansehen wird. Wenn Gabaliers Tipp nicht aufgeht, dann gibt es für drei bz-Leser handsignierte DVDs seines Berlin-Konzerts.

Noch spendabler ist der Wetteinsatz von Miss Vienna Kimberly Budinsky. Die 21-Jährige drückt für Österreich die Daumen und wird jedes Spiel vor dem Fernseher verfolgen. "Wenn mein Tipp nicht eintrifft, dann werde ich am Stephansplatz im Österreich-Trikot gratis Manner-Schnitten verteilen. In High-Heels natürlich", so die schönste Wienerin. "Ich hoffe sehr, dass mich die österreichischen Kicker nicht im Stich lassen. Es steht für mich sehr viel auf dem Spiel", so Budinsky.

Die Fußballbegeisterung in Österreich macht auch vor der Präsidentschaftskanzlei in der Hofburg nicht Halt. Der noch bis zum 8. Juli amtierende Bundespräsident Heinz Fischer drückt natürlich den Österreichern die Daumen. An den Titel glaubt er aber nicht. "Ich habe mir alle Spiele unseres Teams rot im Kalender eingetragen. Ich werde die Matches genau verfolgen. Egal, wo ich gerade bin", sagt Fischer.

"Wir haben eine extrem erfolgreiche Mannschaft. Aber mehr als das Viertelfinale traue ich den Österreichern nicht zu. Mein Tipp ist Spanien", so der Bundespräsident. Im Falle eines Finaleinzuges der rot-weiß-roten Mannschaft würde beim Endspiel am 10. Juli schon Fischer-Nachfolger Alexander Van der Bellen im Stadion in Paris die Daumen drücken.

Auch bei TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer ist die Fußball-EM ein heißes Thema. "Ich tippe auf Österreich. Die Jungs haben eine tolle Qualifikation gespielt und ich würde ihnen den Erfolg sehr vergönnen", sagt Kiesbauer, die mit ihrem Mann Florens Eblinger die Spiele vor dem Fernseher verfolgen wird. Natürlich haben die "Kiesbauers" auch eine Wette abgeschlossen. "Wenn Österreich wirklich gewinnt, muss ich für meine Familie ein Menü mit Nudelsuppe, Schnitzel und Sachertorte auftischen. Selbst gemacht, versteht sich", so die Moderatorin.

Die bz-Wiener Bezirkszeitung wird die Wetten der Promis genau im Auge behalten und auch über die Wetteinlösung berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.