03.06.2016, 19:00 Uhr

Sänger Lemo: "Lieber erst mit 28 den Durchbruch schaffen, als gar nicht" (mit Video)

Das Würstelstand-Interview mit Sänger Lemo ist am 3.6. um 19 Uhr auf W24 zu sehen. (Foto: Gillmann)

"Senf oder Ketchup?": Die bz interviewt Promis am Wiener Würstelstand – diesmal Hitparadenstürmer Lemo.

Mit seinem neuen Hit "Himmel über Wien" ist der aus Graz stammende Sänger Lemo gerade in aller Munde. Vor wenigen Tagen ist auch sein erstes Album "Stück für Stück" erschienen. "Ich habe mir zweieinhalb Jahre Zeit gelassen. Es muss bei mir immer alles perfekt sein", sagt der mittlerweile 30-jährige Newcomer und beißt in seine Currywurst.

Vor seiner Karriere als Musiker hat sich Lemo sein Leben mit verschiedenen Aushilfsjobs finanziert. "Ich habe als Tontechniker, Fließbandarbeiter und auch als Pizzazusteller gearbeitet. Aber ich hatte sehr viel Durchhaltevermögen und konnte meinen Traum vom Musikerleben verwirklichen. Spät, aber doch", so der Hitparadenstürmer, der am 24.6. um 17.45 Uhr beim Donauinselfest (Ö3-Bühne) spielt.

Liebe zu Wien

Mit einem Vorurteil möchte der Musiker beim bz-Interview endlich aufräumen. "Im Song 'Himmel über Wien' geht es um ein Beziehungsende. Daher möchte ich die Stadt verlassen. Nicht, weil es mir hier nicht gefällt", sagt Lemo, der beim Naschmarkt sein neues Zuhause gefunden hat.

Seinen bisher größten Auftritt hatte der Sänger im Vorjahr im Wiener Gasometer. "Da bin ich mit Revolverheld, Christina Stürmer und Conchita Wurst aufgetreten. Ich war damals sehr aufgeregt", sagt Lemo.

https://www.youtube.com/watch?v=5NUdRuHYoOg&featur...

Zur Person:
Clemens Kinigadner (alias Lemo) ist ein aus Graz stammender Musiker, der jetzt in Wien lebt. Sein aktuelles Album heißt "Stück für Stück". Mehr Informationen und alle Konzerttermine gibts im Internet unter www.lemomusic.com

Alle Fotos: Cornelia Gillmann

Zurück zur Themenseite:
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.