15.05.2016, 00:50 Uhr

Song Contest: Zoë holt sich Platz 13, Sieg für die Ukraine

Achtbares Ergebnis: Sängerin Zoë holte Platz 13 beim Song Contest in Schweden. (Foto: ORF/Milenko Badzic)

Beim Televoting landete der österreichische Beitrag sogar auf Platz 8

STOCKHOLM/WIEN. Ein achtbares Ergebnis gab es für die österreichische Song Contest-Starterin Zoë. Trotz einer leichten Verkürzung sang die 19-jährige Wienerin stimmlich perfekt und begeisterte nicht nur die europäischen Fernsehzuschauer, sondern auch das Publikum in der Globe Arena. "Es war magisch", schrieb die Sängerin per SMS an ORF-Moderator Andi Knoll.

Spannendes Voting:

Bei den Jury-Stimmen aus Europa kam Zoë nicht sehr gut an und bekam nur 31 Punkte (24. Platz). Durch starke 120 Punkte beim Televoting der europäischen Fernsehzuschauer (8. Platz) kam für ihren Song "Loin d´ici" der 13. Platz zustande.

Der Sieg ging überraschenderweise an die Ukraine, die mit Sängerin Jamala und dem Song "1944" antrat. Darin wird die schwierige Familiengeschichte der Interpretin aufgearbeitet. Am Podium landeten Australien und Geheimfavorit Russland. Unser "Lieblingsnachbar" Deutschland belegte mit nur 11 den letzten Platz.

Hier geht´s zum Siegersong der Ukraine:
https://www.youtube.com/watch?v=oxS6eKEOdLQ
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
7
Sandra M aus Innere Stadt | 18.05.2016 | 12:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.