09.05.2016, 09:17 Uhr

Figurentheater-Festival am Alsergrund

Schuberttheater-Chef Simon Meusburger (2.v.re.) mit dem "Paperman"-Team: Richard Panzenböck, Andrea Köhler, Michaela Studeny und Angelo Konzett (v.li.n.re.)

Vom 1. bis 12. Juni kommen internationale Puppenspieler in den Bezirk.

ALSERGRUND. Mit der Uraufführung der Eigenproduktion "Paperman" wird das Festival am 1. Juni im Schubert Theater eröffnet. Ein ganz besonderes Stück, so Theaterchef und Festivalgründer Simon Meusburger, der bei "Paperman" auch Regie führt: "Den Paperman gibt es immer nur einmal, denn er wird zu Beginn der Vorstellung live vor Publikum aus einer Packpapierrolle geformt."

Idee und Buch dieser Reuse-Reduce-Recycling-Produktion stammen von ORF-Puppenspielstar Richard Panzenböck. Das Stück kommt übrigens ohne Worte aus und bezaubert mit spektakulären Showelementen und Schattenspielen.

12 Tage Figurentheater

Vier Festivaltage waren es 2015. Für heuer haben sich die Theatermacher aus der Währinger Straße 46 noch viel mehr vorgenommen: Zwölf Tage wird alles noch schöner, größer und fantastischer. Hauptveranstaltungsorte sind das Schubert Theater, ein Theaterzelt im Arne-Carlsson-Park und der Festsaal der Bezirksvorstehung, in dem für Schaulustige vom 10. bis 12. Juni wieder eine Ausstellung eingerichtet wird.

Auf unterschiedlichen Bühnen und Schauplätzen geht es daneben gleich zwölf Tage lang hoch her: Gäste aus Deutschland, den Niederlanden und Wegbegleiter des Schubert Theaters aus Österreich werden das Publikum in Staunen versetzen.

Infos zum Programm:

Karten und Festivalpässe (à 95 Euro für 12 Tage) sind im Internet oder telefonisch unter 0676/443 48 60 bestellbar.

Mehr Informationen unter www.schuberttheater.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.