25.05.2016, 13:22 Uhr

Döblinger Wein-Sieger stehen fest

Die "Abräumer" 2016: Thomas Huber vom Weingut Fuhrgassl-Huber mit 13 Auszeichnungen und Julia Kroiss vom Weingut Kroiss mit sieben Auszeichnungen

Auch in diesem Frühling hat der Tourismus Verein Döbling wieder alle Döblinger Winzer und Winzerinnen zur Döblinger Weinverkostung geladen.

DÖBLING. 17 Weingüter haben insgesamt 112 Weine eingereicht – ein Teilnehmerrekord seit Bestehen des Döblinger Weinpreises. Neu auch 15 unterschiedliche Bewertungs-Kategorien. Alle Weine wurden von einer Fachjury unter der Leitung von Josef Schuster, Diplomsommelier und Wegbereiter des Wiener Weins in der Gastronomie, blind verkostet und nach einem 20 Punkte-System bewertet. Die Klasse 1A des fünfjährigen Tourismuslehrgangs in den Tourismusschulen Modul hatte den Ablauf der Weinverkostung vorbereitet und begleitet.

Die Preisverleihung fand in der Vinothek „Gemischter Satz“ in Grinzing statt. Unter Jubel wurden die Urkunden, sowie erstmals auch 13 Trophäen in Form von hölzernen Weinflaschen für die Siegerweine an die stolzen Winzer verliehen, gesponsert von Peter Dobcak, Obmann der Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer Wien.

2015 voller Überraschungen

Der Jahrgang 2015 sorgte dann doch auch für Überraschungen: Die erwarteten Höchstleistungen bei Wiener Gemischten Satz DAC, fanden sich bei den Burgundern, bei Sauvignon Blanc und sogar bei Pinot Noir, der für die Region wirklich nicht urtypisch ist. Die „Abräumer“ der 8. Bezirksweinverkostung: Allen voran Thomas Huber vom Weingut Fuhrgassl-Huber/Neustift mit 13 Auszeichnungen, davon fünf ersten Plätzen und Julia Kroiss, 18, die für das Weingut Kroiss in Vertretung der Eltern sieben Auszeichnungen, davon drei erste Plätze, entgegen nahm.

Ebenfalls top: Das Weingut Cobenzl mit Siegern bei Grüner Veltliner, Gereifte Weine, Cuveé und Pinot Noir, dann das Weingut Stift Klosterneuburg mit Platz eins bei Traminer und Weißburgunder und jeweils ein Siegerwein für das Weingut Muth (Wiener Gemischter Satz DAC) und Mayer am Pfarrplatz (Muskateller). Insgesamt eine „großartige Leistung und ein Dankeschön an die Döblinger Winzer, die ihrem Stil treu bleiben und immer wieder für spannende Überraschungen und herausragende Qualitäten gut sind“, so Thomas Köberl, der Verantwortliche für Wein im Tourismusverein Döbling.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.