12.10.2016, 16:40 Uhr

„Gewöhnlich geliebt“ - neues Buch von Jennifer Pruckner

Jennifer Pruckner beim Signieren (Foto: privat)
Biberbach: Dorfplatz |

Nach zwei Jugendbüchern und mehreren veröffentlichten E-Books ist im Bayer-Verlag nun eine Erzählung über vier Frauen und ihre Partner erschienen.

Die in Wien spielende Geschichte mit dem Titel "Gewöhnlich geliebt" erzählt von vier sehr unterschiedliche Frauen, die auf die eine oder andere Art Schwierigkeiten in ihrer Beziehung haben. Der Mann scheint mit der Arbeit verheiratet, eine mögliche Affäre steht im Raum, der arbeitslose Freund ist computersüchtig, die persönlichen Interessen gehen auseinander ... Jede von ihnen ist unglücklich, weiß aber nicht, wie sie aus dem Kreislauf von Gewohnheit und Alltag ausbrechen könnte.
Jede der vier Geschichten wird aus der Ich-Perspektive einer der vier Frauen erzählt, wobei es immer wieder auch zu Überschneidungen mit den Geschichten der anderen Personen kommt.
"Mir war wichtig, die vier Frauen und ihre Partner als normale Menschen darzustellen. Kein Mord, kein spektakuläres Verbrechen! Solche Geschehnisse fallen ja normalerweise nicht in den Alltag des Durchschnittsbürgers. Die erwachsenen Leser/innen können und sollen sich zum Teil mit den Personen identifizieren und deren Entscheidungen und Handlungsweisen nachvollziehen können", wünscht sich die erfolgreiche Autorin.

Autorin & Ergotherapeutin

Jennifer Pruckner wurde 1988 in Waidhofen/Ybbs geboren und wuchs in Biberbach auf. Nach der Matura im Stiftsgymnasium Seitenstetten und einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Pflegeheim St. Peter/Au absolvierte sie das Bachelor-Studium im Fach "Ergotherapie" in Bad Gleichenberg. Anschließend war sie zwei Jahre als mobile Therapeutin in Steyr tätig und absolvierte parallel dazu das Masterstudium in Wien, ebenfalls im Fachbereich Ergotherapie. Kurze Zeit übte sie diesen Beruf als selbstständige Therapeutin in Graz aus, ehe sie für 2 Jahre eine Stelle am LKH Bruck/Mur annahm. Derzeit lebt sie in Wien und arbeitet im Weinviertel wieder als mobile Therapeutin.

Schreiben ist ihre Passion!

Das Schreiben und Lesen hat die junge sympathische Autorin eigentlich schon immer begleitet. Seit der 1. Klasse Gymnasium wusste sie, dass sie einmal Bücher schreiben würde. Schon während ihrer Jugendzeit hat sie immer an irgendetwas geschrieben, das meiste allerdings wieder verworfen. Das waren wohl "Übungsjahre", bevor 2014 ihr Bucherstling, das Jugendbuch "Alles für Kyle" und im Frühjahr 2016 "Rote Asche" erschienen sind.

Kontakt:
E-Mail: jennifer.pruckner@gmail.com
Homepage: www.buchhaltestelle.net
Facebook: facebook.com/buchhaltestelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.