31.07.2016, 23:47 Uhr

Zeughausfest der FF-Kematen - Die Kematner löschen ihren Brand mit Suppe

Richard Reinwein, Günter Kaisereiner, Leo und Christian Hinterdorfer

Mit Reparaturseidl und kräftiger Rindsuppe kämpfen die Kematner gegen den etwas anderen Brand an.

KEMATEN. (MS) Die Freiwillige Feuerwehr aus Kematen, rund um Kommandant Christian Pachler und seinem Stellvertreter Karl Pachler, weiß, wie man einen Brand bekämpft. Die Besucher beim Zeughausfest haben Tipps parat, um eine andere Art von Brand zu löschen: "Ein Reparaturseidl hilft mir immer", weiß sich Dieter Fischböck zu helfen. Die Feuerwehrmänner Harald Heiden und Wolfgang Hager schließen sich an. Flüssigkeitszufuhr schafft auch bei Klaudia Ebner Abhilfe: "Ich trinke viel Wasser." Stefan Schlögelhofer gönnt sich eine gute klare Rindsuppe. "Gurkerl oder generell etwas Saures" hilft bei Uschi Mair.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.