07.05.2016, 01:23 Uhr

ZOA Weltmusik Festival - Ardagger entdeckt "Wödmusi" für sich

"Weltmusik" ist wohl das innovativste, experimentierfreudigste und fantasievollste Genre der Gegenwart.

ARDAGGER. (MS) Das Zoa-Festival, organisiert vom Kulturverein OIS-Musik rund um Intendant Peter Hofmayer, hat sechs fulminanten Bands im Stadl neben dem Mostbirnhaus ein Zuhause geboten. Auch die Besucher haben sich sichtlich wohl gefühlt und über ihre persönliche "Wödmusik" philosophiert. "Prince ist auf alle Fälle 'Wöd' für mich", verrät Willi Kühas. Für Theresia Kalteis ist Musik "Wöd", wenn sie musikalische Grenzen überschreitet. Ehemann Karl Kalteis merkt an: "Folklore gekreuzt mit moderner Musik, egal ob Jazz oder Klassik. Das ist toll." Raimund Locicnik liebt die musikalische Vernetzung der unterschiedlichsten Länder. Seine Gattin Sabine Locicnik weiß die Weltoffenheit der Musik sehr zu schätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.