20.04.2016, 20:30 Uhr

"...aber schießen kann ich nicht!"

Der Donausaal ist Schauplatz der Gedenkveranstaltung an den Wehrdienstverweigerer Gerhard Steinacher (Foto: FMZ)
Mauthausen. Am Montag, den 2. Mai um 19.00 veranstaltet der Verein Lila Winkel ein Gedenken an den Wehrdienstverweigerer Gerhard Steinacher im Donausaal in Mauthausen.

Franz-Michael Zagler, Pressesprecher des Vereins, dazu: „Am 13. Mai 2015 wurde zu Ehren von Gerhard Steinacher in der Bundeshauptstadt Wien eine Gedenktafel enthüllt. Dieser 19jährige junge Mann wurde am 30. März 1940 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. In seinem Abschiedsbrief an die Eltern beteuerte er, dass er nicht gegen sein Gewissen handeln könne. Darin schrieb er auszugweise: "Liebe Eltern! Also, es hat keinen Sinn lang herum zu sprechen. Es wurde mir vor zwei Stunden mitgeteilt, dass ich um 5.50 Uhr hingerichtet werde. Bis jetzt ist mir die Gelegenheit gegeben worden, nachzugeben. Ich will ja arbeiten, aber schießen kann ich nicht..."

Zagler weiter: "Dieser berührende Brief, der erst in den 1970iger Jahren gefunden wurde, wird zur Verlesung gebracht. Außerdem zeigt eine DVD-Präsentation, wie die letzten Stunden dieses mutigen Mannes ausgesehen haben könnten und wie seine Haltung die heutige Jugend motiviert, nach ihrem Gewissen zu handeln."

Der Eintritt ist frei. Bei Fragen wählen Sie bitte die Telefonnummer: 0676/637 84 96.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.