01.06.2016, 15:48 Uhr

Doppelter Einsatz für Amstettner Feuerwehr

Doppelt ausgerückt: Beim Einsatz im Krankenhaus handelte es sich um einen Fehlalarm. In der Parksiedlung brannte hingegen Essen am Ofen an.
STADT AMSTETTEN. Die Freiwillige Feuerwehr Amstetten musste am Montag gleich zu zwei Einsätzen ausrücken. Kurz nach 12:30 Uhr wurden sie zu einem Brandmeldealarm ins Krankenhaus gerufen, wo nach der Erkundung durch den Einsatzleiter sofort Entwarnung gegeben wurde. Hierbei handelte es sich um einen Fehlalarm im Technikraum, berichtet das Abschnittsfeuerwehrkommando Amstetten.

Gegen 18:45 Uhr hieß es auf den Funkmeldeempfängern Brandverdacht in einem Mehrparteienhaus in der Parksiedlung. Wenig später rückten die Florianis aus. Auch die angrenzenden Nachbarn die ebenso bei der Feuerwehr sind eilten sofort zur Wohnung und führten die ersten Maßnahmen durch. Es handelte sich hierbei um eine angebrannte Speise am Ofen. Diese wurde von den Nachbar sofort aus der Wohnung gebracht und die Fenster geöffnet. Die Feuerwehr Amstetten führte mittels Druckbelüfter die Belüftung der Wohnung durch und konnte anschließend wieder einrücken, verletzt wurde niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.