12.08.2016, 14:30 Uhr

Einbrüche in Waidhofen und Amstetten: Cobra schnappt Fahrraddiebe

(Foto: LPD NÖ)
BEZIRK. 4 rumänische Beschuldigte im Alter von 22, 24, 29 und 44 Jahren sollen im Zeitraum von Jänner 2016 bis April 2016, in teils unterschiedlichen Zusammensetzungen, vier Einbruchsdiebstähle in Fahrradfachgeschäfte in Waidhofen an der Ybbs, Amstetten, Grieskirchen und Peuerbach verübt haben. Dabei entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von mehr als 262.700 Euro (Höhe des Diebesgutes beträgt mehr als 218.600 Euro und Höhe des Sachschadens mehr als 44.100 Euro).

Nach Einbruchsdiebstählen in Fahrradgeschäfte in Waidhofen an der Ybbs und Amstetten gelang es Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, durch umfangreiche Erhebungen 3 rumänische Beschuldigte auszuforschen und nach einem Einbruchsdiebstahl in ein Geschäft in Grießkirchen am 27. April 2016 durch Beamte des Einsatzkommandos Cobra im Tunnel Rannersdorf auf der Autobahn S 1 festzunehmen. Dabei wurden 27 Fahrräder im Gesamtwert von etwa 122.300 Euro sichergestellt und dem Geschädigten ausgefolgt.

Durch die fortgeführten Ermittlungen haben die Polizisten den Beschuldigten noch einen Einbruchsdiebstahl in ein Fahrradfachgeschäft in Peuerbach, Bezirk Grieskirchen, nachgewiesen und einen 44-jährigen rumänischen mutmaßlichen Mittäter ausgeforscht. Der 44-Jährige wurde am 8. Juni 2016 mittels Europäischen Haftbefehl von Rumänien ausgeliefert.

Die Verdächtigen sollen in die Objekte eingebrochen und hochpreisige Mountenbikes, E-Bikes und Rennräder gestohlen haben. Diese sollen in einem eigens präparierten Transportbus verladen und hinter mehreren Stapeln Altreifen versteckt worden sein.

Die Beschuldigten waren geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.