29.08.2016, 19:38 Uhr

Fate Has Called - "Ohne Musik wär's langweilig"

Druckvolle Musik und aussagekräftige Texte zeichnen "Fate Has Called" aus: Teil acht vom Ybbstaler Sound.

WAIDHOFEN/YBBS. "Wir wollen nicht in gewöhnlichen Fahrwassern fahren, wir zeigen viele Facetten", ist sich die Band "Fate Has Called" einig.

Das Schicksal hat gerufen
Der Bandname "Fate Has Called", (deutsch: "Das Schicksal hat gerufen"), ging mit einem Neuanfang der Band einher. "Es war uns auch wichtig, einen positiven und kurzen Bandnamen zu haben", so Chrissi Firnschlif.

Der Soundcheck
Prinzipiell spielen Chrissi Firnschlif, Daniel Schatz, Lukas Husak und Tom Friesenegger eher "druckvollere" Musik. "Natürlich hat man ein Grundgenre, aber wir wollen, dass die Leute uns zuerst anhören, bevor sie anhand der Musikrichtung urteilen", meint Sänger und Gitarrist Lukas Husak.
"Jedes Lied hat eine andere Richtung. Genrefreie Musik zu machen, wird angestrebt", erzählt Sängerin Chrissi. Das gelingt durch die unterschiedlichen Musikgeschmäcker der Bandmitglieder, die vereint werden und den unverwechselbaren, abwechslungsreichen Sound garantieren.

Es wird hart gearbeitet
An einem neuen Album wird aktuell gebastelt. Die Erwartungen sind hoch, denn Chrissi verspricht: "Wir bleiben unserem Stil schon treu, aber der Rhythmus ist komplexer."
"Wenn sich jemand in unseren Texten wiederfindet oder sich in der Gitarre verlieren kann, dann weiß man, warum man Musik macht", sind die vier einer Meinung.
Infos über kommende Auftritte und Songs auf: www.facebook.com/fatehascalled

Reingehört in den Song
"Under The Sun":
It is the emptiness within my heart
That always tears my hollow life apart
(Wake up) Confusion constantly a part of me.
You see, I'm sleeping under the dying sun
Silence is calling
Companion for some time
Erase my memories and all that's mine
Still running on against the sun, no lover's lie.
The silence comes.

Fate Has Called - Live scenes

Fate Has Called - Can You Lose Your Mind (Original Song)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.