07.06.2016, 14:30 Uhr

Handwerkerbonus verlängert

Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig, Bezirksvorsitzende der SPÖ und KR Herbert Hinterberger, Bezirksvorsitzender des SWV Amstetten begrüßen den Handwerkerbonus

Seit 1. Juli 2014 gibt es die Möglichkeit, den Handwerkerbonus für private Wohnraumsanierungen zu beantragen. Die Verlängerung bis Ende 2017 wurde soeben im Parlament beschlossen.



„Mit dem Bundesfinanzrahmengesetz wird der Handwerkerbonus bis Ende 2017 verlängert, um Privatpersonen weiterhin die Möglichkeit zu geben, Geld für Handwerksarbeiten zurückzubekommen. Wie bisher können 20 % und maximal 600 Euro von Arbeitsleistungen bis 3.000 Euro für Wohnraumrenovierungen angemeldet werden. Ein Volumen von 20 Millionen Euro pro Jahr steht dafür zur Verfügung“, erklärt Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig. Laut dem „Serviceteam Handwerkerbonus“ der Kommunalkredit Public Consulting GmbH wurden im Jahr 2015 alleine in Niederösterreich 11.500 Anträge gefördert. Die ausbezahlte Fördersumme betrug rund 4,8 Millionen Euro.

Mit dieser Initiative sollen nicht nur Privatpersonen unterstützt, sondern auch die Schwarzarbeit eingedämmt werden. Zusätzlich haben kleine und mittlere Gewerbebetriebe so eine Chance auf einen fairen Markt. KR Herbert Hinterberger, Bezirksvorsitzender des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) betont die Wichtigkeit der Förderung, um auch kleinere Handwerksbetriebe zu erhalten: „Hier wird nicht nur qualitativ hochwertige Arbeit geleistet, sondern auch junge Menschen ausgebildet. Gerade deshalb ist es notwendig, diese Betriebe vor wirtschaftlicher Schädigung zu schützen!“

Der SWV Amstetten empfiehlt, den Antrag möglichst zeitig zu stellen, denn der Fördertopf ist mit 20 Millionen Euro limitiert und es gilt wie gewohnt: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Darüber hinaus kann die Beantragung erst nach Umsetzung der Arbeiten erfolgen. Die Antragstellung ist voraussichtlich wieder ab Anfang Juli möglich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.