17.10.2016, 11:55 Uhr

Vorschläge zum Klimaschutz: ÖVP-Mobilitätsbotschafter und grüner Energie-Tausender

Sarah Huber will einen "Energie-Tausender“. (Foto: privat)
AMSTETTEN. Der Amstettner ÖVP-Gemeinderat Markus Brandstetter möchte künftig im Amstettner Stadtverkehr auf E-Bikes und E-Scooter setzen. Mit "Mobilitätsbotschaftern", das sind Personen, die bereits E-Bikes nutzen, sollen dazu neue Ideen entwickelt werden. Einer dieser Mobilitätsbotschafter ist Fritz Heigl. „Als Anrainer im Bereich der Parksiedlung ist man zwar in Sichtweite des Zentrums, jedoch war bis dato die Steigung ein Grund, das Rad oft stehen zu lassen", so Heigl über Fahrten mit dem Auto. "Mit dem E-Bike sind kleine Einkäufe kein Problem mehr“, wirbt er für Elektromobilität.

Grüne wollen "Energie-Tausender"

Einen anderen Ansatz in Form eines "Belohnungssystems des Landes" verfolgen die Grünen. „Jeder Niederösterreicher soll zusätzlich zu bestehenden Fördermöglichkeiten einmalig dafür belohnt werden, wenn er in Klimaschutzmaßnahmen investiert", so die Amstettner Grünen-Sprecherin Sarah Huber über einen "Energie-Tausender“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.