12.06.2016, 17:35 Uhr

Hollenstein setzt auf "regionale Währung"

Birgit Weichinger, Helmut Helmut, Hannes Schwarzmüller, Robert Paumann, Raimund Forstenlechner, Manuela Zebenholzer, Richard Schwarz, Petra Mandl, Walter Holzknecht. (Foto: privat)
HOLLENSTEIN. Bei der Leitbilderstellung für die Ybbstaler Gemeinde Hollenstein im Jahre 2014 mit der NÖ Dorferneuerung wurde die Idee geboren, eine regionale Währung in Form eines Gutscheines einzuführen. Nun wurde dieser der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dem Gutschein, der bei den Hollensteiner Betrieben eingelöst werden kann, soll die Wirtschaft in der Gemeinde belebt werden. Derzeit werden seitens der Gemeinde noch die Teilnahmebestätigungen der Unternehmen gesammelt. Voraussichtlich wird im Herbst der Hollenstein-Gutschein für alle Gemeindebürger, Betriebe und Gäste erhältlich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.