16.07.2016, 06:32 Uhr

Wirtschaftsverband gegen TTIP und CETA

(Foto: SWV)
BEZIRK AMSTETTEN. Gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA ist die Bezirksorganisation Amstetten des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) und unterstützt daher die Initiative für ein Volksbegehren gegen die-se Abkommen. „Es besteht die große Gefahr, dass die geplante Angleichung von Normen und Vorschriften zu einer Senkung von Standards im Umweltbereich, im Sozialwesen und bei der Produktqualität führt", erklärt SWV-Bezirksvorsitzender Herbert Hinterberger. Nutznießer wären große internationale Konzerne. Diese würden auch vom Sonder-Klagerecht profitieren, das es Unternehmen ermöglicht, Staaten zu klagen, wenn Gesetzesänderungen deren Profiterwartungen schmälern, so Hinterberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.