20.05.2016, 17:29 Uhr

Biondekbühne lud zu „spiel.zeit 2016“-Präsentation und zur Fotoausstellung

Die „spiel.zeit 2016“: Ein Ort, zehn Tage, 18 Stücke. Dazu drei Gastspiele und ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Workshops, Mitmachspielen und Kulinarik.
„So werden wir Baden vom 26. Mai bis zum 5. Juni 2016 in eine Jugendtheaterstadt verwandeln“, verrieten die Verantwortlichen der Biondekbühne.

Ihre Mitglieder – ab dem 3. Lebensjahr – werden sich dabei mit zahlreichen Themen beschäftigen: Vom Leben und Schaffen Beethovens bis hin zur Reise in ein Zauberland. Die Kinder und Jugendlichen bringen Theater für Kinder und Jugendliche auf die Bühne…
www.biondekbuehne.at

Wow! Anders können wir die spiel.zeit 2015 gar nicht beschreiben. So viele Produktionen, wie noch nie gab es im letzten Jahr und alle fanden großen Zuspruch beim Publikum. Dennoch fragten wir uns gleich danach, wie können wir das 2016 topen? Der in der letzten Saison begonnene Festivalgedanke ließ uns nicht mehr los. Unser Ziel war es von Anfang an, diesen fortzuführen und zu verbessern. Das Ergebnis ist die spiel.zeit 2016:
Ein Ort, 10 Tage, 18 Stücke. Dazu drei Gastspiele, und ein Rahmenprogramm bestehend aus Live-Musik, Workshops, Mitmachspielen und Kulinarik. So werden wir Baden vom 26. Mai bis zum 5. Juni in eine Jugendtheaterstadt verwandeln!
Unsere Mitglieder im Alter von 3 bis 22 Jahren setzten sich in dieser Saison mit zahlreichen Themen auseinander: Vom Leben und Schaffen Beethovens bis hin zur Reise in ein Zauberland. Die Kinder und Jugendlichen bringen Theater für Kinder und Jugendliche auf die Bühne der Halle B.
Ganz neu ist unser theater.cafe, das nicht nur vor und nach den Vorstellungen im Erdgeschoss der Halle B geöffnet haben wird, sondern auch schon zu den Generalprobenzeiten der Gruppen. An Wochenenden kann unser Publikum also den ganzen Tag bei uns essen und trinken.
Überhaupt wollen wir alle dazu einladen, ganze Festivaltage mit uns zu verbringen: Ein Ticket für eine Aufführung gilt stets als Tageskarte und kostet dabei nur 12€ bzw. 6€ für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus gibt es den festival.pass, der euch für 25€ bzw. 15€ Zutritt zu allen Veranstaltungen gibt.

Im Anschluss an die Präsentation fand die Fotoausstellung der Biondekbühne im Foyer der Sparkasse Baden statt – im Bild: Vizebürgermeisterin LAbg. Dr. Helga Krismer, StR Mag. Carmen Jeitler-Cincelli, Stadtamtsdirektor HR Mag. Roland Enzersdorfer, Elli Krenn und Georg Ruttner mit Lena, Selina, Naima, Kate, Leni und Jaqueline.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.