14.04.2016, 13:05 Uhr

Die Straße der Masken: Humorvolle Identitätssuche

Wann? 29.04.2016 bis 08.05.2016

Wo? Kulturszene, Schloß 1, 2542 Kottingbrunn AT
Renate Zojer, Harald Brutti, Walburg Weissenböck (Foto: Kulturszene Kottingbrunn)
Kottingbrunn: Kulturszene | BAZIRK BADEN. Im Jänner 2016 ist AmaKult unter Leitung von Franz Schiefer mit „Der Steuerfahnder“ ein fulminanter Start ins neue Jahr gelungen. Nun zeigt die Theatergruppe der Kulturszene Kottingbrunn im April/Mai mit „Die Straße der Masken“, einer Komödie von Heinz Rudolf Unger, wie nah Normalität und vermeintlicher Wahnsinn zusammen liegen können. Denn „Die Straße der Masken“ entführt die Zuschauer in ein „psychiatrisches Sanatorium“. Hier bietet die Leiterin ihren PatientInnen Rollentauschspiele als Behandlungsmethode an. Der Gedanke dahinter: Um sich selbst und die Welt ein bisschen besser verstehen zu lernen, ist es hilfreich, einmal in die Rolle eines/r anderen zu schlüpfen. Doch wenn dieses Spiel außer Kontrolle gerät, kommt es zu großen Turbulenzen und keine/r weiß mehr so genau, wer er/sie wirklich ist … Letztlich sehen wir alle nur das, was wir sehen wollen …

Dazu Regisseur Franz Schiefer: „Es erwartet Sie eine groteske Komödie, in der die Beteiligten einander die Alltagsmasken buchstäblich vom Leib reißen. Und ist unser eigenes Ich nicht manchmal auch eine Maske? Also: Man sieht sich auf der Straße der Masken!“

Es spielen: Regina Brunner, Leo Brunner, Harald Brutti, Franz Grünwald, Anita Hauer, Enisa Meindl, Heinrich Schrott, Walter Tröstl, Susanne Waldhauser, Walburg Weissenböck und Renate Zojer

Regie: Franz Schiefer

Termine:

29. April bis 1. Mai sowie 6. bis 8. Mai
Fr, Sa: 19:30 Uhr, So: 18:00 Uhr

Karten:
Kulturszene Kottingbrunn
Schloss 1, Markowetztrakt
2542 Kottingbrunn
Telefon: +43 2252 74383
office@kulturszene.at
www.kulturszene.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.