22.07.2016, 17:03 Uhr

Franziska Schneider bittet wieder zu Componissima

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
HERNSTEIN. Franziska Schneider hat sich ganz dem Thema "Frau und Musik" verschrieben. Unter anderem hat sie vor einigen Jahren die Konzertreihe "Componissima" ins Leben gerufen. Die diesjährigen Componissima Konzerte - sie widmen sich ausschließlich Werken von Komponistinnen - finden am 28. August und am 12. November wieder im Schloss Hernstein statt.
Am 28. August spannt sich der Bogen von alter Musik bis zur zeitgenössischen (die österreichische Komponistin Gabriele Proy hat auch ihr Kommen zugesagt), wobei es noch mit bekannten alten, englischen Tänzen und Melodien als Schlusspunkt, eine Überraschung gibt! Zum ersten Mal wird dieses Konzert im wunderschönen, historischen Innenhof stattfinden. (Beginn: 18.30 Uhr im Innenhof des Schlosses)

Konzert am 12. November

Am 12. November wird dann der Höhepunkt des Konzertes der Auftritt des international sehr erfolgreichen Klaviertrios (TrioVanBeethoven) sein, und da vor allem auch mit der Cellosonate der österreichischen Komponistin Maria Bach. Sie verbrachte mit ihrer Familie ihre Kindheit elf Jahre im Schloss Leesdorf, ab 1907 dann ein paar Jahre auch im Schloss Braiten in Baden und von ca. 1912 bis 1927 war der Wohnsitz der Familie Schloss Mauerbach im Wienerwald. (Beginn 16 Uhr im Habsburger-Saal)
Mehr Infos und Tickets: www.componissima.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.