25.07.2016, 12:36 Uhr

Musik unter Bäumen - einmal geht noch!

BAD VÖSLAU. "Wir waren verwöhnt vom letzten Sommer", meint Tourismus-Leiterin Joelle Kußnow, "Letztes Jahr ist die Vöslauer Konzertreihe 'Musik unter Bäumen' ins Leben gerufen worden. 2015 haben wir drei von vier Konzerte im Freien abhalten können. Heuer war es leider genau anders herum. Und einmal mussten wir sogar abbrechen."

Da die ersten beiden Konzerte in diesem Jahr sicherheitshalber nach drinnen verlegt worden waren setzte Joelle Kußnow bei Konzert Nummer drei auf Risiko. "Beim Konzert des BBV in der Woche davor war die Prognose exakt gleich gewesen, also rund 50-60% Regenwahrscheinlichkeit. Wir sind nach drinnen ausgewichen und draußen wäre herrlichstes Wetter gewesen. Daher entschlossen wir uns, das Konzert der Swinging GmbH auf der Insel im Thermalbad, also draußen, abzuhalten".

Bei allen Konzerten ist im Falle von Schlechtwetter auch eine Ersatzlokalität vorhanden. Ist die Technik jedoch einmal aufgebaut, gibt es kein Zurück mehr. Bei bestem Wetter wurden Bühne und Technik aufgebaut. Ein starkes Gewitter machte dem Auftritt aber dann nach nur drei Liedern den Garaus. Die Veranstaltung musste aus Sicherheitsgründen beendet werden. Groß war die Enttäuschung, nicht nur bei den Besuchern, sondern auch beim Organisationsteam.

"Doch es gibt noch Zeichen und Wunder", meint Dr. Wolfgang Halbritter, hauptberuflich Internist in Bad Vöslau und in seiner Freizeit Schlagzeuger bei der Swinging GmbH. Joelle Kußnow seitens der Stadtgemeinde Bad Vöslau, Carina Eichberger vom Thermalbad, die Swinging GmbH, Christoph Rosenberg (Licht- und Tontechnik) und Familie Schmid von der Kabane 21 steckten die Köpfe zusammen, fanden einen Wiederholungstermin und machten sofort Nägel mit Köpfen: Am Samstag, den 6. August 2016 findet ein Wiederholungskonzert statt. Die Swinging GmbH wird auf der Insel im Thermalbad aufspielen. Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung in die Kabane 21 verlegt. Einlass ist um 18.30 Uhr, Start um 19.30 Uhr. Eintritt freie Spende. Für Speis und Trank sorgt die Kabane 21.

"Ich staune, was möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen", lacht Kußnow. "Und ich freue mich sehr, dass die Swinging GmbH nun doch im Thermalbad aufspielt. Diesmal gehen wir auf Nummer Sicher", sagt Carina Eichberger und hofft mit der Band und dem restlichen Organisationsteam auf zahlreichen Besuch.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.