18.03.2016, 17:09 Uhr

Neues Gemeinschaftsprojekt in Kottingbrunn

Ein neues Gemeinschaftsprojekt ist in Kottingbrunn gestartet, das Kottingbrunnerinnen und Kottingbrunner nicht nur näher zusammen bringt, sondern auch den Wissensaustausch fördert.

Geistig beweglich bleiben

In der heutigen schnelllebigen Welt wird es immer wichtiger in „geistiger“ Bewegung zu bleiben und sich neues Wissen anzugeignen. Dies hat Alexander Mikula erkannt und möchte mit einen überparteilichen Projekt die Lust auf Wissensvermittlung und Weiterbildung steigern. „Für mich ist es wichtig, dass sich Interessierte aus allen Bereichen und politischer Herkunft in das Projekt, dass allen Kottingbrunnerinnen und Kottingbrunnern dient, einbringen können“, so Mikula. Der technische Fortschritt, aber auch altes Wissen sollen in diesem Projekt miteinander in Verbindung gebracht werden.

Gemeinsam für Kottingbrunn

Der Name der Initiative „GeKo“ ist auch gleichzeitig deren Motto: „Gemeinsam für Kottingbrunn“ und mit dem Logo, natürlich einem Gecko, soll die Standfestigkeit vermittelt werden. Bereits bei der Auftaktveranstaltung der Initiative werden Gemeinderäte aller Fraktionen in die Pflicht genommen. Gemeinsam backen sie Cupcakes, die dann am Ostermarkt am 19. und 20. März verkauft werden. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute.

Guter Zweck im Mittelpunkt

Das Gemeinsame für den guten Zweck soll im Mittelpunkt stehen
Eine wichtige Säule der Initiative GeKo soll auch der Kontakt zu Betrieben und Wirtschaftstreibenden im Ort darstellen. „Unsere Firmen haben einen riesigen Erfahrungsschatz mit ihrem Wissen und Erfahrungen, das wir gerne für unseren Ort nutzen und weitergeben wollen“, meint Alexander Mikula. Aber auch die Bürgerinnen und Bürger haben nicht nur Lebenserfahrung sondern ein breites Wissen. „Das ist die richtige Grundlage für ein Tandemlearning, bei dem die eine Seite von der anderen lernt, und beide danach profitieren“, zeigt sich Mikula überzeugt.

Fotowanderung am 20. März

Nach dem gemeinsamen Backen folgt auch schon am Sonntag, dem 20. März mit einer Fotowanderung die nächste Veranstaltung. Alle TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen und treffen sich um 9:30 Uhr im Innenhof des Wasserschlosses Kottingbrunn, um dann mit dem eigenen Fotoapparat Kottingbrunn zu erkunden. Jeder, der Interesse an einer Veranstaltung hat oder selbst eine gemeinsam organisieren möchte, kann sich gerne bei Alexander Mikula unter der Telefonnummer 0664/793 00 93 melden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.