14.03.2016, 12:53 Uhr

Als Männerbesuch am Weiberball

POTTENDORF (lorenz). Misstrauische Blicke empfingen am Samstag den Reporter der „Bezirksblätter“, als er das Gasthaus „Kellner und Blüml“ in Pottendorf betrat. „Ja, bei uns dürfen heute nur Frauen rein und ausnahmsweise auch die Musiker“, erklärt Claudia Malacek lachend, „wir feiern heute unseren ‚Weiberball‘“. Malacek ist Ortsfrauenvorstand und erzählt weiter: „Früher hatte das ‚Alternative-Forum-Pottendorf‘, eine Bürgerliste, den Weiberball veranstaltet. Seit diese Liste nicht mehr existiert organisierten wir SPÖ-Frauen diese Veranstaltung.“ Und dieser Ball wird sehr gut angenommen. Der Saal voll von lachenden und tanzenden Frauen. „Ja, die Stimmung ist immer sehr gut“, sagt Gemeinderätin Elvira Schmid und mit einem Augenzwinkern: „Es ist ja viel lustiger ohne Männer! Im Ernst, unsere Männer sind sehr kooperativ. Es herrscht eine gegenseitige Wertschätzung. Zum Beispiel unser Bürgermeister, er blieb zu Hause und macht Kinderdienst, wie viele andere Männer auch, allerdings hat er einen schönen Preis gespendet.“ Es gibt natürlich auch eine Verlosung wo alle (männlichen) Gemeinderäte ihre Spenden eingebracht haben. Die Frauen feierten bis in die frühen Morgenstunden. Mit dabei unter anderem Eva Blüml, Anna Kellner, Claudia Malecek, Elvira Schmidt, Judith Valteiner und Petra Kiefl.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
16.973
Petra Maldet aus Neunkirchen | 14.03.2016 | 13:16   Melden
10.839
Markus Leshem aus Triestingtal | 14.03.2016 | 13:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.