14.10.2016, 20:46 Uhr

Zwei neue Weltmenschen gekürt

Gute Stimmung beim 12. Weltmenschtag (Foto: privat)
TRAISKIRCHEN. Zwei Weltmenschen wurden im Rahmen des Weltmenschtages gekürt: Maria Rettenbacher aus Baden und der kurdische Armenier Celile Celil. Er geht in seinem eigenen Forschungsinstitut in Eichgraben der Geschichte der Kurden nach. Zusammen mit seinem Bruder sammelt er auch jesidische religiöse Gedichte und kurdische Legenden und Märchen. 15 Jahre lang lehrte er an den Unis in Wien und St. Petersburg. Maria Rettenbacher hat sich in Baden und Bezirk um die Verdienste um Menschen mit besonderen Bedürfnissen gemacht und ist die erste Badenerin die sich über diesen Titel freuen darf. Der Gründer des Weltmenschvereins Memet Zeti Mekin überreichte die "Orden" im Rahmen des 12. Weltmenschtages.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.