20.04.2016, 12:00 Uhr

Auszeichnung für Lammerhubers Tschernobyl-Buch

BADEN. Edition Lammerhuber darf sich über eine hohe Auszeichnung beim ältesten und renommiertesten fotojournalistischen Wettbewerb der Welt sehr freuen: Das Buch "Der lange Schatten von Tschernobyl" des preisgekrönten Fotografen Gerd Ludwig erhielt beim Pictures of the Year International (POYI) Wettbewerb den Best Photography Book Award.

1944 in Columbia, Missouri, gegründet setzt POYI’s weltweiter Wettbewerb Maßstäbe in Dokumentarfotografie, Fotojournalismus und Multimedia. Aus mehr als 48.000 Einreichungen aus 70 Ländern wurden die besten fotojournalistischen Arbeiten prämiert.

Das im Juni 2014 in der Edition Lammerhuber erschienen Buch führt in spektakulären und berührenden Bildern die größte nukleare Katastrophe der Geschichte und ihre Auswirkungen auf die Menschen drastisch vor Augen. National Geographic Fotograf Gerd Ludwig hat in den letzten 20 Jahren Tschernobyl neun Mal besucht. Und er hat sich weiter als jeder andere Fotograf in den „Bauch“ von Reaktor #4 vorgewagt, der in Kürze unter einem riesigen New Safe Confinement verschwinden wird. Michail Gorbatschow reflektiert in einem begleitenden Essay die Bedeutung der Ereignisse von Tschernobyl, deren heuer zum 30. Mal gedacht wird.

Dieses Buch ist ein unschätzbares dokumentarisches Werk, nicht zuletzt im Lichte der jüngsten nuklearen Katastrophe in Fukushima 25 Jahre später.

Alle Bilder: National-Geographic Fotograf Gerd Ludwig/zVg Edition Lammerhuber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.