01.06.2016, 10:52 Uhr

Baden: Designerbrillen "ausgeräumt"

(Foto: lorenz)
BADEN (lorenz). „Ich bin weder mit dem ungarischen Ministerpräsidenten verwandt, noch verschwägert“, sagt Eva Orban mit leichtem Lächeln. Dann wird sie ernst. Sie hat in der Theresiengasse in Baden ein Optikergeschäft und steht jetzt vor leeren Regalen. Was war passiert? „Ich wurde in der Früh am 24. Mai verständigt, dass in meinem Geschäft eingebrochen wurde. Als ich hier herkam, war schon die Polizei vor Ort.“ Es wurde festgestellt, dass die Einbrecher die Eingangstür mit brachialer Gewalt in der Nacht geöffnet haben und so in das Innere gekommen sind. „Ich bin zwar versichert, doch der Schaden ist für mich sehr groß, da jetzt die Saison der Sonnenbrillen beginnt.“ Die Gauner durchwühlten diesmal den Verkaufsraum, Büro und auch das Lager und Werkstätte. Es wurde 2008 schon einmal bei ihr eingebrochen. Die gestohlene Ware hat einen Wert im fünfstelligen Eurobereich. „Ich hatte Markenware, wie von Chopard, Ray-Ban, Stella McCartney und ähnlichen“, zählt Orban auf. Durch ihr Motto: „Nur die Starken kommen durch“, lässt sich die Geschäftsfrau aber nicht unterkriegen.
Die Erhebungen nach den Tätern sind im Gang. Zweckdienliche Hinweise an die Kriminalabteilung der Stadtpolizei Baden, 02252/400-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.