22.05.2016, 15:54 Uhr

Das Pecherhaus

Die Familie Herzog betreibt nun schon 25 Jahre Weinbau und den Heurigen zum Pecherhaus in Großau. Von Bad Bad Vöslau gelangt man auf den gut ausgebauten und fast ebenen Radwegen über Gainfarn nach Großau. Kurz vor der Burgruine Merkenstein liegt am Ortseingan auf der rechten Straßenseite das Pecherhaus. Neben den guten Weinen gibt es auch tolle Speisen aus eigener Herstellung in dem ganz ursprünglichen Heurigenbetrieb.
Wer wissen will warum der Herigen Pecherhaus heißt sollte sich einmal selbt auf's Rad schwingen und die Familie Herzog besuchen. Die Geschichten vom Pecherhaus läßt man sich am besten dort bei einem guten Achtel und evtl. Blunzengeröstel oder einer Jausenplatte erzählen.
Viel Spaß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.