05.08.2016, 17:08 Uhr

Die Platane im Doblhoffpark feiert ihren 200. Geburtstag

Der Baum ist für viele ein Kraftort

BADEN. Ein aufmerksamer Bürger hat Vize-Bürgermeisterin Helga Krismer darauf aufmerksam gemacht, dass die Platane im Doblhoffpark ihren 200. Geburtstag feiert.

Als Umweltgemeinderätin weiß sie, dass die Platane für viele als Kraftort in Baden wirkt. „Dieses Jahr hat die Platane unter den zwei Frostnächten gelitten, so dass der erste Blattaustrieb gestoppt wurde. Stadtgartendirektor DI Weber hegt und pflegt die alte „Dame“ mit seinen Fachleuten nach neuestem Stand der Technik, um ihr noch einige gute Jahrzehnte zu ermöglichen“, berichtet Helga Krismer.

So hat das Team um DI Gerhard Weber im Zuge der Umgestaltungsarbeiten im Rosarium Maßnahmen zum Standortverbesserung (Verlegung des Weges, Verbesserung des Wurzelraumes, Verhinderung des Betrittes, et cetera) durchgeführt, die der Platane offensichtlich gut getan haben.
„Wie auch bei anderen Pflanzenarten machen Klimaänderung und damit neue Erkrankungen durch Schadorganismen Prognosen schwer. Der Platanenkrebs ist laut DI Weber eine reale Bedrohung“, so die Vize-Bürgermeisterin.
Zum Platanenkrebs (Ceratocystis platani) weiß DI Weber zu berichten, dass es sich um einen pilzlichen Erreger handelt, der über Verletzungen oder Feinwurzeln in den Baum eindringt und dort die Leitungsbahnen verschließt. Befallene Bäume sterben dann innerhalb von 2 - 5 Jahren ab. Die Verbreitung des Pilzes erfolgt über Wasser, Luft, Insekten und den Menschen (z.B. Baumschnittmaßnahmen). Da der Erreger kein spezifisches Erscheinungsbild besitzt, können Hinweise auf einen möglichen Befall Stammnekrosen, Verfärbungen am Stamm und abgestorbene Kronenteile geben. Für Menschen und Tiere ist dieser Pilz ungefährlich, da er ausschließlich Platanen befällt.
Speziell in Südeuropa und in der Schweiz und Frankreich gibt es Schadensfälle. Trotz drastischer Maßnahmen wurden in Genf 2002 und 2003 erneut Infektionsherde festgestellt. In Frankreich sind bis zum Jahre 2011 ca. 4.000 Bäume gefällt worden und Experten rechnen damit, dass am Canal du Midi in den nächsten 15 - 20 Jahren alle 42.000 Platanen durch den Platanenkrebs ausfallen werden.

In Österreich gibt es meines Wissens noch kein Auftreten, aber…
„Jedenfalls wünschen wir unserem Geburtstagsbaum noch viele Jahrzehnte“, so Helga Krismer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.