30.03.2016, 16:14 Uhr

Falsche Polizeistreife "Polici": Anzeige wegen Drängelns auf der Autobahn

ALLAND. Ein nicht alltäglicher Vorfall auf der A21 bei Mayerling. Ein slowakischer Autolenker hatte sich ein Schild mit der Aufschrift "Polici" angefertigt, um auf der Straße schneller unterwegs sein zu können. Jetzt wird er wegen Drängelns angezeigt.
Ein 31-jähriger slowakischer Staatsbürger lenkte am 30. März 2016, gegen 11.00 Uhr, einen Pkw auf der A 21, Richtungsfahrbahn Linz. Etwa 2 km vor der Ausfahrt Mayerling, Bezirk Baden, schloss er auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Um diesen Pkw zum Wechsel des Fahrstreifens zu bewegen, fuhr er diesem sehr knapp auf und klappte anschließend die fahrerseitige Sonnenblende seines Fahrzeuges herunter, auf welcher der Schriftzug „POLICI“ ersichtlich war. Dieser Schriftzug wurde vom Lenker mit einem ca. 2 cm breiten Klebeband angebracht.
Der vor dem slowakischen Staatsbürger fahrende Lenker konnte den Schriftzug „POLICI“ durch seine Rückspiegel wahrnehmen und wechselte mit seinem Pkw auf den ersten Fahrstreifen.
Während des anschließenden Überholvorganges konnte der Lenker des überholten Fahrzeuges beim überholenden Fahrzeug ein slowakisches Kennzeichen der vermeintlichen Zivilstreife ablesen. Aus diesem Grunde war für ihn klar, dass es sich um keine Zivilstreife der österreichischen Polizei handeln kann, sondern hier ein ‚falscher Polizist‘ unterwegs sein dürfte.
Er erstattete deshalb per Polizeinotruf die Anzeige über den gegenständlichen Sachverhalt.
Das verdächtige Fahrzeug konnte im Zuge der intensiven Fahndung von Polizeistreifen der Autobahnpolizeiinspektion Alland, der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich – Ausgleichsmaßnahmen - und des Bezirkes Baden unter Koordination des Dienststellenleiters der Autobahnpolizeiinspektion Alland im Ortsgebiet von Kaumberg, Bezirk Lilienfeld, angehalten werden. Die Fahrtstrecke des verdächtigen Fahrzeuges führte über Mayerling, den Hafnerberg, auf die Bundesstraße 18 nach Kaumberg.
Der 31-jährige slowakische Staatsbürger gab nach der Anhaltung gegenüber den Polizisten an, dass er den Schriftzug nur angebracht habe, um sich gegenüber den anderen Kfz-Lenkern einen eventuellen Vorteil im Straßenverkehr zu verschaffen.
Der Sachverhalt wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt berichtet. Der Schriftzug „POLICI“ wurde vom Lenker nach Beendigung der Amtshandlung entfernt. Eine Anzeige wegen ‚Drängels‘ wurde an die Bezirkshauptmannschaft Baden erstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.