16.03.2016, 14:54 Uhr

Florianis gegen Ölspur

Gemeinsam gegen eine Ölspur auf der Kottingbrunnerstraße: die Florianis aus Gainfarn. (Foto: FF Gainfarn)
BAD VÖSLAU/GAINFARN. Am 10. März wurde die FF Gainfarn um 15:37 Uhr von einer Ölspur auf dem Gerichtsweg informiert, woraufhin der Alarm „Schadstoffeinsatz“ ausgelöst wurde.
Am Einsatzort stellte Einsatzleiter OBI Wallner fest, dass sich eine Spur von ausgelaufenem Hydrauliköl von der Kreuzung Gerichtsweg/Wiener Neustädterstraße über die Kottingbrunnerstraße bis zu einem abgestellten Fahrzeug Am Felde hinzog
Um die Einsatzkräfte beim Aufbringen und Einarbeiten des Ölbindemittels nicht zu gefährden, wurde die Straße gesperrt, aufgrund der Länge der Ölspur (ca. 1,5 km) zunächst nur der Gerichtsweg. Nach Beendigung der Arbeiten in diesem Abschnitt wurde dasselbe im Bereich Kottingbrunnerstraße/Petzgasse bis zur Hammerlinggasse durchgeführt, anschließend von dort bis zur Breitegasse und zuletzt die Gasse Am Felde.
Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz um ca. 19:00 Uhr beendet werden.
Im Einsatz standen 15 Mann mit RLFA 2000, TLF 4000, Versorgungsfahrzeug und Kommandofahrzeug.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.