23.03.2016, 14:51 Uhr

Himmer: "Ich mache weiter!"

KOTTINGBRUNN. Es gibt nur ein Thema im Ort: Helmut Himmer (FPÖ) wird als Obmann des Sozialausschusses entthront. Ein Grund ist sein "Generationenbus", mit dem er auf eigene Kosten gratis alte oder gehbehinderte Leute befördert. Seit Anfang März schon über 30 Personen.

Clinch mit dem Ortschef

Weil er als Aufschrift am Bus "Eine Initiative von GGR Helmut Himmer" stehen hat, könnte der Bus mit einem Gemeindebus verwechselt werden, und das passt ÖVP-Bürgermeister Christian Macho nicht. "Wir konnten uns in Gesprächen nicht einigen", sagt der Bürgermeister. Die Folge: Helmut Himmer wurde als Sozialausschuss-Obmann mit einer ÖVP-internen Unterschriftenaktion abgelöst. Peter Szirtes (ÖVP): "11 Mandatare der ÖVP haben gegen Himmer unterschrieben."
Vizebürgermeister Klaus Windbüchler (FPÖ) distanzierte sich gleichfalls von seinem Parteifreund: "Er hat den Bogen überspannt." Marion Kalcher-Rock (FPÖ) wurde schon als Himmers Nachfolgerin präsentiert. Doch "Aufgeben" ist Himmers Sache nicht.
"Mein Fehler war, dass ich meine Aufwandsentschädigung öffentlich gemacht habe, das hat wohl vielen nicht gepasst. Aber ich stehe dazu. Ich bekam als Ausschuss-obmann 680 Euro im Monat, 200 gingen an die Finanz. Von den 480 Euro habe ich die Restrate für den von mir gekauften Generationenbus bezahlt - ich wollte der Bevölkerung so ihr Steuergeld zurückgeben. Jetzt wird es halt knapp, denn als gewöhnlicher Gemeinderat bekomme ich nur 220 Euro, nach Steuer bleiben mir nur noch 150 Euro für die Rate."

Segnung für 6. April geplant

Nichtsdestotrotz wird er - gemeinsam mit der SPÖ-Seniorenchefin Renate Herndl - den Bus weiterführen. Die Segnung findet am 6. April um 15 Uhr bei der Kottingbrunner Kirche statt. Himmer bleibt nach eigenen Angaben FPÖ-Mitglied. Wie er zukünftig abstimmen will, wird er sich von Mal zu Mal überlegen.
Die Mandate in Kottingbrunn: 12 ÖVP, 4 FPÖ, 1 PRO, 2 Grüne, 14 SPÖ. Nächste Gemeinderatssitzung: 29. März, 19.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.