22.03.2016, 21:07 Uhr

Jetzt wird gemeinsam aufgeräumt - Teil 1

Die Region Steinfeld sagt Plastikmüll in der Natur den Kampf an: Zahlreiche Freiwillige helfen mit.

STEINFELD (les). Wenn man derzeit durch die Region fährt oder spaziert, wähnt man sich stellenweise auf einer riesigen Deponie: Im Winde tanzend am Straßenrand, halb eingeackert in Felder, als „Osterschmuck“ an Sträuchern – überall Plastikmüll. Jetzt krempelt das Steinfeld die Ärmel hoch und startet den Frühjahrsputz für unsere Heimat.

Zwei Container Mist
Am Wochenende organisierte Lieselotte Glock vom Dorfverschönerungsverein eine Flurreinigung in Ebreichsdorf: "380 Kinder haben sich uns angeschlossen und etwa 6m³ Müll gesammelt. Insgesamt bekommen wir immer zwei Container mit insgesamt 18m³ Fassungsvermögen. Die sind am Ende auch mehr oder weniger voll." Wie kommt es zu so viel Mist in freier Natur? "Es ist vor allem Gedankenlosigkeit. Wir versuchen Kinder und Jugendliche für ihr Umfeld zu sensibilisieren."

Alle helfen zusammen
Unterstützt werden die Sammler von der Gemeindeverwaltung, von der GVA und vom Lagerhaus Wiener Becken. Lieselotte Glock: "Wir finden alles vom Kühlschrank bis zum Führerschein. Es nehmen auch die Jäger aktiv an der Flurreinigung teil. Abtransportiert wird der gesammelte Müll seit Anbeginn von ortsansässigen Bauern mit Traktor und Anhängern. Das ist schon was, wenn man die Traktoranhänger mit den orangen Säcken sieht. Ein gutes Gefühl, etwas für unsere Stadt getan zu haben."
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
11.860
Hedy Busch aus Horn | 22.03.2016 | 21:24   Melden
14.356
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 23.03.2016 | 08:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.