05.05.2016, 09:00 Uhr

Opernbus: Neue Fahrzeuge kommen

(Foto: WLB/Schweinester)
BEZIRK BADEN. Eine nicht nur bei Nachtschwärmern beliebte Verbindung zwischen Baden (bzw. auch Bad Vöslau) und der Bundeshauptstadt ist die Linie 360, in Baden schlicht als "Opernbus" bekannt. Umgekehrt wird die Linie auch von Wienern gerne genutzt von Wien aus direkt zum Badener Casion möchten.

Barrierefreiheit
Die 360er-Flotte der Wiener Lokalbahnen wurde teilweise bereits im Vorjahr aufgerüstet, seit Anfang Mai sind fünf weitere neue Busse im Einsatz. Die modernen Fahrzeuge vom Modell Mercedes Citaro Ü bieten den Fahrgästen mehr Komfort und Barrierefreiheit. Eine mechanische Rampe und die Absenkautomatik vereinfachen das Ein- und Aussteigen für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität. Und auch die Umweltfreundlichkeit war bei der Auswahl der Fahrzeuge ein wichtiges Kriterium: Die Mercedes Citaro-Busse entsprechen den EURO-6-Abgasnormen und zeichnen sich durch besonders niedrigen Schadstoffausstoß aus. Insgesamt investieren die Wiener Lokalbahnen 2015/2016 über 2,5 Millionen Euro in die Modernisierung ihrer Busflotte. Steigende Fahrgastzahlen belegen, dass sich die Investitionen rechnen und Öff-Mobilität auch im Raum Baden gefragt ist.

Neuigkeiten auch beim Citybus
Ähnliche Vorteile bieten auch die etwas kleineren Midi-Busse des selben Modells, die sich durch ihre Wendigkeit besonders für den Stadtverkehr eignen. Die Wiener Lokalbahnen rüsten mit diesen den Citybus Betrieb in Baden auf – nach zwei neuen Bussen im Vorjahr kommt auch hier ab Mai ein weiterer moderner und barrierefreier Bus zum Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.