21.09.2016, 12:38 Uhr

Park&Ride-Erweiterung am Bahnhof Bad Vöslau

Park and Ride-Fläche in Bad Vöslau (Foto: © ÖBB/Christian Zenger)

Insgesamt ca. 380 PKW- und 330 Zweirad-Stellplätze bis Juni 2017 direkt beim Bahnhof
Bauzeit in zwei Etappen
Investitionen von knapp 2 Mio. Euro

BAD VÖSLAU. Nachdem vor wenigen Tagen das neue Parkdeck in Baden eröffnet wurde, erfolgt jetzt der Startschuss für die Erweiterung der Bike&Ride-Kapazität in Bad Vöslau, wodurch der Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel noch leichter gemacht werden soll.
In zwei Bauetappen erfolgt der Ausbau der Park&Ride-Anlagen links und rechts der Bahn. Am ersten Baufeld rollen bereits die Bagger und in einem ersten Schritt wird die Kapazität der bestehenden Anlage massiv erhöht. Während der Bauphase ist für eine Reihe von Ersatzparkplätzen gesorgt.
Im kommenden Jahr werden sich die Arbeiten auf die zweite Etappe konzentrieren und in den Bereich der Castelligasse verlagern. Nach Abschluss der Arbeiten stehen insgesamt knapp 380 Pkw- und 330 Zweirad-Stellplätze am Bahnhof Bad Vöslau zur Verfügung. Die Arbeiten sollen im Juni 2017 abgeschlossen sein und sind mit zwei Millionen Euro veranlagt. 5 Prozent der Kosten muss die Stadt Bad Vöslau tragen, den Rest teilen sich ÖBB (50 %) und Land (45%).
Bereits 2013 wurde der Bahnhof modernisiert. Damals wurden in Barrierefreiheit und die Modernisierung rund 4,2 Mio. Euro investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.