14.03.2016, 08:48 Uhr

Schlosskapelle wird saniert

POTTENDORF. Nach dem Ankauf des Pottendorfer Schlossparks im Jahr 2006 durch die Marktgemeinde Pottendorf auf Initiative von Bürgermeister Thomas Sabbata-Valteiner und der folgenden Schlossparkrevitalisierung unter der Federführung von Umweltgemeinderat Andreas Csukovich wird dieses Jahr die Teilsanierung der Schlosskapelle in Angriff genommen.

Konzept wurde erstellt
Nach einer Untersuchung der Schlosskapelle, finanziert vom Bundesdenkmalamt im Vorjahr, wurde ein Konzept für erste Sanierungsmaßnahmen erstellt. Als notwendige Sanierungsarbeiten wurden die Neueindeckung der Dächer, die Sanierung der Gewölbe, die Neueinglasung der Fenster und der Verschluss der restlichen Tür- und Fensteröffnungen mittels Holzbauweise festgelegt. Inklusive unvorhergesehener Arbeiten, den Nebenkosten, einer Reserve und der Mehrwertsteuer wurden 414.110,40 Euro errechnet.

Nur ein erster Schritt
Die angeführten Sanierungsmaßnahmen bedeuten nicht, dass die Schlosskapelle dann vollständig in diesem Bereich saniert wäre, sondern dienen als Grobsanierung von ca. der Hälfte der Schlosskapelle. Da sich die Marktgemeinde Pottendorf die Sanierung der Schlosskapelle nicht alleine leisten kann, führte Sabbata-Valteiner in den letzten Monaten zuerst informelle und dann ein konkretes abschließendes Gespräch mit Vertretern des Bundesdenkmalamtes und des Amtes der NÖ Landesregierung. Dabei wurde fixiert, dass für das Schlosskapellensanierungsprojekt je 100.000 Euro von Bund und Land im Jahr 2016 zur Verfügung gestellt werden. Dies entspricht etwa einer Förderung von 50 Prozent. Ein so hoher Zuschuss ist sehr selten der Fall, weshalb die Marktgemeinde Pottendorf die Durchführung des Projektes einstimmig beschlossen und im Voranschlag 2016 untergebracht hat. Es wurde folgender Finanzierungsvorschlag beschlossen:

Förderung durch BDA 100.000,00 Euro
Förderung durch Land NÖ 100.000,00 Euro
Marktgemeinde Pottendorf 150.000,00 Euro
Spenden (steuerlich absetzbar) 64.000,00 Euro
-
Gesamtertrag 414.000,00 Euro

Rund 64.000 Euro sollen durch Spenden, ein Schlossfest von 9. bis 11. September 2016, Bausteinaktionen und andere Sammlungen aufgebracht werden. Rund 150.000 Euro werden aus dem laufenden Budget bereitgestellt. Die Spendenaktion durch die Bevölkerung läuft sehr gut. Es wurden bereits über 15.000 Euro gespendet.
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentareausblenden
30.557
Kaller Walter aus Innsbruck | 14.03.2016 | 08:54   Melden
14.097
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 14.03.2016 | 08:55   Melden
9.855
gitti windhager aus Hall-Rum | 14.03.2016 | 08:59   Melden
10.839
Markus Leshem aus Triestingtal | 14.03.2016 | 09:01   Melden
160.150
Alois Fischer aus Liesing | 14.03.2016 | 09:19   Melden
395
Thomas Müllner aus Penzing | 14.03.2016 | 09:53   Melden
14
Thomas Heinisch aus Baden | 14.03.2016 | 10:07   Melden
51.956
Sylvia S. aus Favoriten | 14.03.2016 | 20:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.