27.06.2016, 15:17 Uhr

Suchtgifthandel im Bezirk Baden und Mödling – Beschuldigter ausgeforscht

Bedienstete der Suchmittelgruppe des Bezirkspolizeikommandos Baden führten Ermittlungen wegen Verdacht des Suchtgifthandels im Bezirk Baden, wobei ein 36-jähriger Mann aus dem Bezirk Mödling als Verdächtiger ausgeforscht werden konnte.
Der 36-Jährige ist verdächtig und geständig, im Zeitraum von Jänner 2016 bis 23. Juni 2016, an einer Adresse im Gemeindegebiet von Guntramsdorf mittels einer Growbox zwei Cannabisaufzuchten sowie an einer Adresse im Gemeindegebiet von Traiskirchen eine weitere Indoor-Produktionsstätte für Cannabis betrieben zu haben.

Bei den von der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angeordneten Hausdurchsuchungen fanden Bedienstete der Suchtmittelgruppe Baden insgesamt 194 Stück Cannabispflanzen, rund 13 Gramm Cannabiskraut sowie diverse Suchtgiftutensilien vor und stellten diese sicher. Auch das technische Equipment (u.a. Leuchten und Ventilatoren) wurde sichergestellt.

Der 36-Jährige zeigte sich zum Anbau der Cannabispflanzen und zum Verkauf von ca. 600 Gramm Cannabiskraut an mehrere Abnehmer in den letzten sechs Monaten geständig. Auch zum Eigenkonsum, dass er von 2007 bis 2015 etwa 2.500 Gramm Cannabiskraut in Wien und im Bezirk Baden erworben und konsumiert habe, zeigte sich der Beschuldigte geständig.

Die Ermittlungen zu den Abnehmern des Suchtgifts sind noch im Gange.

Der 36-jährige Beschuldigte wurde der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.