29.09.2016, 07:32 Uhr

Verkehrsunfall am Autobahnzubringer / 25. September

(Foto: Daniel Wirth)
(Bericht der Feuerwehr Bad Vöslau)
In den Morgenstunden des 25. September 2016 kam es zu einem Verkehrsunfall am Autobahnzubringer Bad Vöslau. Ein Geländewagen prallte frontal gegen eine Leitschiene.
Zuvor überfuhr der PKW mehrere Verkehrszeichen und Schilder auf zwei Verkehrsinseln und flog regelrecht über zwei Fahrspuren. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall wie durch ein Wunder niemand. Von der eintreffenden Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Der Einsatzleiter entschied sich dazu den verunfallten PKW mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges aus der Leitschiene zu ziehen. In der Zwischenzeit mussten zahlreiche Trümmerteile von den Fahrspuren beseitigt werden.
Der SUV wurde mit 4 Rangierrollern auf einem Parkplatz in der Nähe geschoben und dort gesichert abgestellt. Die Besatzung des Rüstlöschfahrzeuges beseitigte gemeinsam mit der Straßenmeisterei einen Verkehrsspiegel der ebenfalls umgefahren wurde.
Wie es zu dem Unfall kam ist nicht bekannt.

Fotocredit: Daniel Wirth
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.