01.09.2016, 16:28 Uhr

Zeitgemäße Flutlichtanlage für den Pfaffstättner Fußballplatz.

Auf dem Foto am 29. August beim Betonieren des ersten Fundaments für die Flutlichtanlage: (v.r.) Bgm. LAbg. Christoph Kainz, Alois Thir (TeeragAsdag), Raimund Schmidt (Sektionsleiter 1. SC Pfaffstätten), Michael Hardt (Obmann 1. SC Pfaffstätten), GF Prok. Ing. Alfred Unger (TeeragAsdag), Heiko Katschner (TeeragAsdag). (Foto: Foto: P. Artner)
PFAFFSTÄTTEN. Nach der Sanierung der Spielfelder sowie des Kabinentraktes samt Schiedsrichterkabine, der BesucherWCs und der Gymnastikhalle im Vorjahr wird nun das Haupt- und Nebenspielfeld des 1. SC Pfaffstätten mit einer neuen Flutlichtanlage ausgestattet.
Neben den Kampfmannschaften unterhält der 1. SC Pfaffstätten gleich sechs Nachwuchsmannschaften: Die Investition in der Höhe von rund 70.000 € (davon 40.000 € Zuschuss der Gemeinde, Rest Land NÖ, NÖFVB und 1. SC Pfaffstätten) ist daher in erste Linie zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Trainingsbetriebes gedacht. Unterstützt wird der 1. SC bei der Umsetzung dieses ehrgeizigen Projektes weiter von der heimischen Straßenbaufirma Teerag Asdag bei den Fundamentierungs- und Grabungsarbeiten und der von einem Pfaffstättner geführten Firma cable-link aus Wien, die die auch für den Meisterschaftsspielbetrieb geeignete Beleuchtungsanlage liefert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.