20.07.2016, 11:41 Uhr

Martinek-Kaserne Baden:Minister Doskozil kündigt Besuch für 4. August an

Im Stadtrat am 19. Juli wurde einstimmig die Bildung einer Martinekkasernen-Delegation beschlossen

BADEN (Aussendung der Bürgerliste wir badener): In der vergangenen Stadtratssitzung (19.7.) hat die Bürgerliste „wir badener“ einen Dringlichkeitsantrag betreffend die wieder militärische Nutzung der Martinek-Kaserne gestellt, in welchem die Bildung einer Gemeinderatsdelegation und die Terminvereinbarung für ein persönliches Gespräch mit dem Verteidigungsminister verlangt wurden.
Der Antrag wurde mit einer Abänderung hinsichtlich Zeit und Ort des Gesprächs einstimmig angenommen. Der Vorsitzende, Bgm. Kurt Staska, gab nämlich zu Protokoll, dass der Verteidigungsminister voraussichtlich am 4.8.2016 nach Baden kommen wird und daher die Gemeinderatsdelegation an diesem Termin vor Ort vorstellig werden soll, was wir natürlich sehr begrüßen.

Stadt drängt auf klare Worte

Von Bgm. Staska wurde über die Pressestelle der Stadtgemeinde Baden folgende Pressemitteilung ausgesendet:
"Der Stadtrat der Stadtgemeinde Baden hat auf Antrag von Stadtrat Rudolf Gehrer einstimmig beschlossen, eine rasche Ministerentscheidung zur Zukunft der Martinek-Kaserne einzufordern.
Verteidigungsminister Doskozil hat für Anfang August eine Besichtigung der Kaserne angekündigt. Anlässlich dieses Termins wird Bürgermeister Kurt Staska mit einer Delegation, bestehend aus Vertretern aller Gemeinderatsfraktionen, den Minister auf eine rasche und klare Entscheidung zur Zukunft des Kasernengeländes ansprechen.
„Es ist im Interesse der Stadt, des Bundes als derzeitigen Eigentümer und potentieller Investoren, in der Frage der künftigen Nutzung rasch Klarheit zu haben. Ich hoffe, dass der Minister möglichst schnell, jedenfalls vor der nächsten Gemeinderatssitzung, eine Entscheidung treffen wird“, so Staska.

Für wir badener-Stadtrat Jowi Trenner sind diese Zeilen "umso erstaunlicher, als es just die Badener ÖVP war, die noch im März heurigen Jahres den Resolutionsantrag im Gemeinderat auf wieder militärische Nutzung der Martinek-Kaserne abgelehnt hat!"

"Dass es überhaupt einen entsprechenden Tagesordnungspunkt zur Martinek-Kaserne in der Stadtratssitzung vom 19.7. und somit einen Beschluss über die Bildung einer Gemeinderatsdelegation und ein Gespräch gegeben hat, ist darauf zurückzuführen, dass die Bürgerliste „wir badener“ den entscheidenden Dringlichkeitsantrag eingebracht hat", betont Trenner und freut sich über einen "Sieg der Vernunft".

Früherer Artikel:
http://www.meinbezirk.at/baden/wirtschaft/martinek...">http://www.meinbezirk.at/baden/wirtschaft/martinek-kaserne-neue-entwicklung-d1803532.html
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
157
Tobias Monte aus Baden | 20.07.2016 | 15:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.