18.03.2016, 15:05 Uhr

Andreas Levenko mit Sensationssieg

BADEN. Der 18-jährige Andreas Levenko sorgte mit einem überraschenden Sieg gegen den ungarischen Legionär Zoltan Zoltan für den Grundstein zu einem sensationellen 4:2-Erfolg für den Badener AC-TT über den UTTC Oberwart in der 1. easyTherm-Bundesliga. Mit diesem Sieg wahrt die junge BAC-Mannschaft die Chance auf das Meisterplayoff.

Dieser Erfolg ist nicht hoch genug einzuschätzen da die Badener auf ihre Nr.1 den 19jährigen Kirill GERASSIMENKO verzichten mussten. Die Niederösterreicher vermiesten Oberwart die Party im Einkaufszentrum. Bereits zum dritten Mal lud der UTTC Oberwart zu einem Spiel der 1. easyTherm Tischtennis Bundesliga ins Einkaufszentrum Oberwart. Zwei Mal konnten die Gastgeber gegen Baden in Führung gehen. Doch der Reihe nach.
Gleich das erste Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Stanislav GOLOVANOV mußte sich dem starken Ungarn Victor VAJDA erst in 5 heiß umkämpften Sätzen geschlagen geben. Postwendend konnte jedoch der seit längerem in Hochform spielende 18jährige Andreas LEVENKO mit einem überraschend klaren 3:0 Sieg über den zweiten ungarischen Legionär Zoltan ZOLTAN ausgleichen. Doch wieder ging Oberwart in Führung. Mathias HABESOHN holte für die Burgenländer die neuerliche Führung mit einem 3:1 Sieg über Spielertrainer Dmitrij LEVENKO zurück. Im anschließenden Doppel spielten Dmitrij LEVENKO und Stanislav GOLOVANOV jedoch groß auf und siegten verdient mit 3:1. Der BAC hatte wiederum ausgeglichen. Nun kam die Stunde von GOLOVANOV, er konnte ZOLTAN in einem wahren Krimi im 5. Satz mit 2 Punkten Unterschied bezwingen und brachte damit Baden erstmals in Führung. Im letzten Spiel setzte Victor VAJDA alles daran zumindest noch das Unentschieden für Oberwart zu retten, musste sich am Ende aber dem groß aufspielenden Andreas Levenko mit 1:3 geschlagen geben.
Der BADENER AC-TT bleibt in der Tabelle den Top 4 dank des 4:2-Erfolges dicht auf den Fersen. Von der SPG Linz trennen die Niederösterreicher lediglich drei Punkte und diese beiden Mannschaften treffen im direkten Duell am Sonntag, den 3. April um 17 Uhr in Baden aufeinander.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.