25.05.2016, 09:31 Uhr

Erfolgreiches Wochenende für die Faustballer aus Kottingbrunn

KOTTINGBRUNN. Es begann am Freitag, den 20.5.2016 um 20 Uhr in Drösing. Die U18 fuhr das erste Mal für ein Flutlichtmatch zu einem Auswärtsspiel. Die Gegner in der gemeinsamen Meisterschaft von Wien und Niederösterreich waren FG Wien und die Heimmannschaft aus Drösing. Es war beim Anpfiff schon sehr kalt und es hatte davor geregnet, was den Boden sehr schnell machte.
Im ersten Match gegen den ÖTB Drösing begann das Team aus Kottingbrunn sehr konzentriert und lies keinen Zweifel aufkommen wer hier als Favorit ins Spiel ging. Die jungen aber doch schon sehr erfahrenen Kottingbrunner konnten beide Sätze mit einer starken Leistung mit jeweils 5:11 für sich entscheiden. Mit diesem 0:2 Sieg kam die Mannschaft aus Kottingbrunn den Niederösterreichischen Meistertitel 2016 einen großen Schritt näher.
In der zweiten Begegnung gegen FG Wien, trafen zwei Aufschlagspezialisten aufeinander. Der nasse Boden kam den Schlägern beim Service sehr entgegen, und die Hintermannschaften hatten fast keine Chancen an die Bälle zu kommen. Doch Alexander Englert (Captain) behielt die Nerven und konnte fehlerfrei den ersten Satz in der Verlängerung zum 13:15 ausservieren. Im zweiten Satz gingen die Kottingbrunner 6:8 in Führung ehe der FG Wien mit tollen Bällen eine Aufholjagd startete und den Satz noch umdrehen konnte und plötzlich 11:10 in Führung lag. Doch wieder hielten die Nerven und die Kottingbrunner Mannschaft schaffte das schier Unmögliche und drehte den Satz nochmal zu einem 12:14 Erfolg um. Der 0:2 Sieg gegen FG Wien brachte die Kottingbrunner Mannschaft auf Platz 1 in der Tabelle.
Trainer Gerhard Englert war sichtlich mit der hervorragenden Leistung der ganzen Mannschaft sehr zufrieden.
Am Samstag ging es für den ATV Kottingbrunn mit einem U10 Turnier in Wolkersdorf weiter. Die Kottingbrunner konnten bei den Jüngsten 2 Mannschaften anmelden. Es wurde in 2 Gruppen gespielt und danach mit Kreuz- und Platzspielen jeder Platz ausgespielt. Kottingbrunn 1 konnte seine Gruppe gewinnen und Kottingbrunn 2 wurde nach der Gruppenphase dritter seiner Gruppe. Mit den Kreuzspielen stand Kottingbrunn 1 im Finale und Kottingbrunn 2 hatte noch die Chance auf Platz 3. Am Ende des Turniers stand Kottingbrunn 1 ganz oben auf dem Stockerl und Kottingbrunn 2 konnte den hervorragenden 4. Platz belegen. Die vielen mitgereisten Eltern waren sehr stolz auf ihren Nachwuchs und sorgten für sehr gute Stimmung. Obmann und Trainer Otto Wöhrer konnte somit die Lorbeeren für die tolle Nachwuchsarbeit abholen, und sieht sehr zuversichtlich in die Zukunft.
Aber damit nicht genug fuhren die Auswahlmannschaften aus Niederösterreich zum Ö-Pokal der U16 nach Freistadt (OÖ). Drei Spieler aus Kottingbrunn (Julia Stinakovits, Alexander Englert und Ben Placke) wurden in die Kader für die Mädchen und Burschen einberufen. Bei 26 Grad und herrlichem Wetter wurden die Spiele angepfiffen. Man konnte schöne Spiele bei den Mädchen wie auch bei den schon sehr starken Burschen verfolgen. Leider konnten sich weder die Mädchen noch die Burschen gegen Oberösterreich und Salzburg durchsetzen und belegten jeweils den 3. Platz.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.