11.07.2016, 07:38 Uhr

Große Erfolge für BTC-Tennisjugend

Trixi Gamsjäger, Veronica Rassi, Monica Rassi, Lizaveta Maskaliova, Irina Vlasava, Maxim Rukhtaev, Stefan Milenkovic, Felix Wessely (Foto: zvg)

2 Mannschaften schaffen Aufstieg in die Landesliga

Die lange und nachhaltige Jugendarbeit im Badener Tennisclub macht sich heuer besonders bezahlt. Im Schnitt erhalten 30 Kinder und Jugendliche vom Verein ein gefördertes Training, und von fünf bei der Frühjahrsmeisterschaft angetretenen Mannschaften haben drei das Finale im Kreis Südost erreicht. Die beiden siegreichen Teams werden nächstes Jahr in der NÖ-Landesliga ihr Können unter Beweis stellen.

Mit drei Burschen- und zwei Mädchenmannschaften ist der Badener Tennis Club zur Frühjahrsmeisterschaft im Kreis Südost angetreten, eine weitere Mädchenmannschaft bereits zum zweiten Mal in der Landesliga.
Als Gruppenerste (Mädchen u13) bzw. Gruppenzweite (Burschen u11 und Mädchen u15) haben alle drei Mannschaften das Semifinale am vergangenen Samstag bei hohen Temperaturen siegreich beendet.
Wesentlich härter umkämpft waren die Finalbegegnungen am Sonntag: Die Burschen der u11 Mannschaft haben sich ihren ersten Platz gegen die Mannschaft von Better Tennis Traiskirchen erst im Doppel im Champions tie break erkämpft. Maxim Rukhtaev und Stefan Milenkovic, ehrgeizig, hoch motiviert und gecoacht von Trainer Mag. Stefan Cynke, spannten die Badener Fans, angeführt von Eltern und „Reservemann“ Felix Wessely, lange auf die Folter, bevor sie, gleich bei ihrem ersten Antreten, den Sieg in der Kreisliga Südost einfahren konnten.
Weniger Glück hatten die Mädchen der u13-Mannschaft, angeführt von Monica und Veronica Rassi, verstärkt durch Irina Vlasava und Lizaveta Maskaliova. Hatten die Mädchen im Semifinale noch das entscheidende Doppel für sich entscheiden können, ist dies im Finale, bei Gleichstand nach den Einzelspielen, nicht mehr gelungen. Leider waren die Gegnerinnen von T.V. Wiener Neudorf in ihrer Altersklasse zu stark.
Ohne Mühe schafften die u15-Mädchen den Aufstieg. Trixi Gamsjäger, Chantal Janzen und Carlijn Schiemanck bildeten mit ihren Erfolgen in den Gruppenspielen die Basis für die Play off-Runden, die Trixi Gamsjäger mit ihren Partnerinnen Janine Simon im Semifinale und Kaya Tomenendal im Finale gegen T.V. Wiener Neudorf bereits nach den Einzelspielen mit einer 2:0 Führung für sich entscheiden konnte.
Bei der anschließenden Siegerehrung im Bundessportzentrum Südstadt konnten alle BTC-Mädchen und Burschen einen Pokal in Empfang nehmen und bei zünftiger Kost gemeinsam feiern. Nach den Sommerferien beginnen am letzten Augustwochenende bereits die Jugend-Herbstmeisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.