15.07.2016, 14:59 Uhr

Mah Jong Turnier in Baden

60 Teilnehmer aus 10 Nationen hatten sich, bei hochsommerlichen Temperaturen, am 9. und 10. Juli 2016 im Hotel At The Park in Baden eingefunden um am XI. Austrian Mah Jong Open teilzunehmen. Gespielt wurden 7 Runden zu je 120 Minuten, also 14 Stunden Gesamtspielzeit! Sogar aus China kam eine Delegation mit 8 Spielern und sie zeigten uns einmal mehr warum Mah Jong "ihr" Spiel ist. Trotzdem verlief das Turnier, es war das 5. Badener Open und zugleich auch das 1. Turnier des 10. Austrian/Hungarian SISI-Cups, ungemein spannend. Die spätere Siegerin, die Chinesin Ying Tian, schien einen "Durchmarsch" machen zu wollen und startete mit dem Punktemaximum von 16 Punkten aus 4 Spielen, doch plötzlich übernahm Badens Alexander "Auto" Doppelhofer in Runde 5 die Führung und auch Elisabeth Frischenschlager konnte sich in der Spitzengruppe behaupten. Doppelhofer lag sodann bis zur vorletzten Runde mit hauchdünnem" Vorsprung in Führung und konnte im letzten Spiel die gleichen Tischpunkte wie die Siegerin erringen - und dennoch, am Ende fehlten ihm bei 688 Scorepunkten lächerliche 25 Punkte (das ist weniger als man für ein HU bekommt) auf seinen, bisher vielleicht größten Erfolg. Trotzdem eine tolle Leistung sich hinter einer Spielerin, der Mah Jong, trotz ihres Alters, noch immer im Blut zu liegen scheint, zu platzieren. An 3. Stelle landete mit Lihua Cao ebenfalls eine Chinesen während Aleksei Shpilman aus Russland eher unauffällig punktend den 4. Platz erreichte. Badens "Glücksengerl" Elisabeth Frischenschlager leistete sich in Runde 5 mit 0 Punkten ein "Hoppala" erreichte aber dennoch den tollen 5. Platz vor einer weitern Russin, Anna Shpilman. Geschlagen die Italiener und auch die Franzosen. Edeltrud Maresch rundete mit ihem 9. Platz die tolle Leistung von Badens Mah Jong Spielern ab. Der SISI-Cup - nächstes Turnier ist am kommenden Samstag in Budapest könnte aber nach 2015 (Siegerin war Gabi Sallmutter) erneut an einen Badener gehen.

Am Rande des Turniers feierte der Mah Jong Club Baden sein bereits 10 - jähriges Bestehen mit Sekt und Torte. Gründungsobmann Martin "Lupo" Hoffman hat sich leider aus unbekannten Gründen zurückgezogen sodass nun seit einigen Jahren mit Norbert Tschinkel ein Badener Mah Jong Urgenstein den Club führt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.