27.07.2016, 15:34 Uhr

Rolf Majcen: Fünf Jahrzehnte, fünf Kontinente, 126 Wolkenkratzer

TEESDORF. Am 26. Juli wirde Teesdorfs Treppenläufer Rolf Majcen 50 und kann damit auf drei Jahrzehnte großartigen Wettkampfsport zurückblicken. Seine sportlichen Erfolge im Radsport, Berglauf, Wettkampf-Skibergsteigen und Treppenlauf sind zahlreich, verteilt auf fünf Kontinente und 34 Länder, vom Sprint auf die Planica-Flugschanze bis zu hochalpinen Wettkämpfen in über 5000 Meter Höhe im Kaukasus Gebirge.

Mit dem Rennrad hat der Teesdorfer das 1225 km lange Langstreckenrennen „Paris-Brest-Paris“ und das 540 km lange „Race Across The Alps“ bestritten und an zahlreichen internationalen Rad-Marathons, 24-Stunden-Rennen und Rad-Bergrennen in Norwegen, Italien und Frankreich teilgenommen.

Berglauf-Wettkämpfe brachten ihn auf keine geringeren als den Mount Fuji (3772 m) in Japan, den Pikes Peak (4300 m) in Colorado, das Schilthorn (3200 m) in der Schweiz, den Skaala in Norwegen, den Piz Boe (3152 m) in den Dolomiten und selbst auf die Chinesische Mauer bei Peking.

Er nahm an den größten Wettkampf-Skibergsteigen in den Alpen („Patrouille des Glaciers“, „Pierra Menta“, „Trofeo Mezzalama“), am griechischen Peloppones und in der Hohen Tatra teil und auch die „Mont Blanc Sky Ski Trophy“ zählt zu den eindrucksvollsten Wettkämpfen, die der Jurist und Kapitalmarktexperte im Laufschritt und mit Ski und Seil bestritten hat .

Treppenlauf brachte ihn 126 Mal zu den imposantesten Wolkenkratzern und längsten Freilufttreppen dieser Welt, zu 82 verschiedenen Bauwerken, darunter klingende Namen wie Empire State Building und Rockefeller Centre, Eiffelturm und Stephansdom, Torre Latinoamericana (Mexico), Emirates Tower (Dubai), Ostankino-Tower (Moskau), CN-Tower (Toronto) Canton Tower (Guangzhou) oder das 492 Meter hohe Shanghai Financial Centre.

Über all die Jahre ist Rolf Majcen der Natur treu geblieben, liebt die Berge, liebt die Naturschönheiten. Quasi als Geburtstagsüberraschung erhielt der Teesdorfer vor einer Woche die Nachricht, dass am 7. August im chinesischen Nanjing auf den 440 Meter hohen Zifeng-Tower gelaufen wird, viel Motivation um sich auch weiterhin bergauf fit zu halten....
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.