Auf den Spuren von Ezio Auditore da Firenze

Eine Reise und ein Vergleich zwischen dem 16. und dem 21. Jahrhundert

Ezio Auditore da Firenze, Edelmann, Playboy, Assassine ... und frei erfunden. Als Hauptdarsteller des Videogames "ASSASSINS CREED 2" meuchelt, turnt und liebt sich Ezio durch das Italien des 16. Jahrhunderts. Die Grafikdesigner des Entwicklungsstudios UBISOFT haben ganze Arbeit geleistet seine Abenteuer möglichst originalgetreu nachzustellen. Ob der Dogenpalast in Venedig oder das Colloseum in Rom, alle Schauplätze sehen ihren echten Vorbildern bis auf kleine Details zum Verwechseln ähnlich. Auf meiner Reise durch die Toskana besuchte ich einen Teil der Schauplätze von ASSASSINS CREED und wandelte auf den Spuren von Ezio. Was ich dabei sehen und erleben durfte und wie sehr die heutigen Orte denen aus dem Spiel, bzw. denen aus der romantischen Vergangenheit, heute noch gleichen, das sehen Sie in der anschließenden Bilderserie. In diesem Sinne, viel Vergnügen beim Durchstöbern der Fotos und nicht vergessen: "Nulla è reale, tutto è lecito!"
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare zum Beitrag
8.285
Peter Zellinger aus Waidhofen an der Thaya am 01.08.2011 um 14:27 Uhr  
11.674
Alexandra Salvenmoser aus Kirchbichl am 01.08.2011 um 18:37 Uhr  
3.829
Georg Ragyoczy aus Gablitz am 06.08.2011 um 10:27 Uhr  
8
Gerhard Klement aus Baden am 18.03.2014 um 16:10 Uhr  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.