25.05.2016, 11:38 Uhr

Grübenfest mit Live-Musik

Wann? 02.06.2016 16:00 Uhr

Wo? Burghausen, Burghausen DE
Burghausen (Deutschland): Burghausen | Vor 25 Jahren rauschten noch 300 Autos in der Stunde durch eine der schönsten mittelalterlichen Gassen Bayerns, doch am 2. Juni 1991 war es vollbracht: Die Burghauser Grüben wurden offiziell zur Fußgängerzone erklärt. Der Aufwand war enorm. Für den Bau der Uferstraße mussten Häuser abgerissen werden und die Gärten der Grübenbewohner wurden zur „Salzlände“.

Dass die Grüben bis heute weitgehend autofrei sind, feiern Anwohner und Geschäfte mit einem Grübenfest am Donnerstag, 2. Juni 2016.

Ab 16 Uhr gibt es Spiele, Stelzenläufer, Kinderschminken für den guten Zweck, eine Trommlergruppe, szenische Lesungen, verschiedene Kinderspiele, Bastelaktionen und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist mit syrischem und afghanischem Essen durch den Asylhelferkreis, Thaiküche, frische Waffeln von der Diakonie und Kuchen gesorgt. Das Brennstüberl Geistreich schenkt Burghauser Bier aus.
Fast alle Geschäfte und Galerien haben an diesem Nachmittag länger geöffnet und haben sich etwas Spezielles überlegt. Die Handwerker geben einen Einblick in ihre Arbeit. Mit dabei ist auch das Cabaret des Grauens. Die Burghauser Jugendpflege wird ebenfalls mit einer coolen „Fotoaktion“ dabei sein und die Fuchsschützen bieten „Laser-Probetraining“ in den Grüben an. Die teilnehmenden Altstadtgeschäfte verteilen Gutscheine für das Essen des Asylhelferkreises und spenden pro Gutschein 5 Euro an den Helferkreis.
Außerdem veranschaulichen alte Fotos in den Schaufenstern, wie sich die Grüben in den vergangenen 100 Jahren verändert haben. Dazu gibt es auch ein Grübenrätsel, bei dem tolle Preise, z.B. ein 200 Euro Gutschein von der Stadt Burghausen, ein handsigniertes Poster von Pete Kilkenny dem „Kuhmaler“, Burghauser 10er, Taschen von „Gustl grau“ und vieles mehr gewonnen werden können und später am Abend der Grübenkönig gekrönt wird. Jeder, der am Grübenrätsel teilnimmt, bekommt den neuen Jutebeutel namens „Kulturbeutel“ des Kulturbüros der Stadt Burghausen.
An diesem Nachmittag erfolgt auch die offizielle Übergabe der neuen, peppigen „Altstadtwürfel“ durch die Burghauser Touristik vor der Glaswerkstatt von Oliver Habel. Die Idee: Die teilnehmenden Geschäfte stellen den rot-orangen Würfen vor ihre Ladentür, wenn sie geöffnet haben. Zusätzlich bietet die Touristik kostenlose Grübenführungen um 16:30 und 18:15 Uhr durch die Burghauser Gästeführer an. Treffpunkt ist am Grübeneingang vom Stadtplatz her.
Ab 19 Uhr spielt die Indiepopgruppe „The Red Aerostat“ präsentiert vom Kulturbüro der Stadt Burghausen auf der Bichl-Bühne.
Der Eintritt ist frei – das Fest findet bei jedem Wetter statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.