22.03.2016, 20:25 Uhr

Dritter Platz bei den Elektronik-Staatsmeisterschaften für HTL-Schüler

(Foto: Copyright: WKÖ/SkillsAustria)
Christof Hinterleitner (4 CHELS) gehört zu den besten Elektronikern des Landes. Bei den Staatsmeisterschaften Elektronik in Salzburg belegte er den dritten Platz. Herzliche Gratulation!

Mitte März fanden heuer in den Landesberufsschule 4 in Salzburg die Staatsmeisterschaften Elektronik statt. Neben Vertretern aus dem Bereich der Lehre nahmen diesmal auch Schüler aus dem HTL-Bereich teil und stellten sich dem dreitägigen Wettbewerb. Eine besondere Freude für die HTL Braunau ist, dass mit Christof Hinterleitner ein Schüler aus der eigenen Schule mit dem dritten Platz eine hervorragende Platzierung erreichte und gleichzeitig auch der beste HTL-Schüler im Wettbewerb war.

„Insgesamt mussten wir vier Testprojekte lösen. Bei der ersten Aufgabe erstellten wir auf Basis einer Kundenbeschreibung mit Hilfe eines Layoutprogramms eine Platine. Dann haben wir einen Würfel mit LEDs programmiert, welcher verschiedene Farbmuster anzeigen sollte. Weiters war einen Temperatursensor integriert, wobei wir die Temperatur auf einem Display anzeigen mussten. Außerdem mussten wir eine Leiterplatine auf Fehler kontrollieren und dann mit elektronischen Bauteilen bestücken und zuletzt auf einer fertigen Platine Fehler suchen und diese protokollieren“, erzählt der aus Frankenburg stammende HTL Schüler, der besonders gerne elektronische Projekte umsetzt. Christof ist nach dem Besuch der Fachschule für Elektronik in die höhere Abteilung gewechselt und hilft intensiv bei der Betreuung von Pflichtschülerinnen und -schülern, die durch Kurse die HTL-Ausbildung kennenlernen wollen.

„Ich freu‘ mich sehr über die hervorragende Leistung von Christof – einen dritten Platz bei den Staatsmeisterschaften, wo vor Ort drei Tage lang die Leistung sehr genau beobachtet wird, erreicht man nicht so nebenbei. Ich sehe die Leistung meines Schülers auch als Hinweis, dass wir in den Werkstätten der HTL unsere Schülerinnen und Schüler praktisch sehr gut auf das Berufsleben vorbereiten. Die HTL Braunau bietet beides – eine gute Vermittlung von theoretischen Inhalten und eine gediegene praktische Ausbildung“, erklärt Werkstättenleiter Alois Hofstätter, der einer der Mentoren von Christof Hinterleitner ist und der bei der Auswahl und Vorbereitung des Schülers maßgeblich beteiligt war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.