03.06.2016, 11:04 Uhr

Großzügige Spende des Lions Clubs für das Mobile Hospiz

v.l.: Brigitte Schmid (Freiwillige Mitarbeiterin der Hospizgruppe, Trauerbegleiterin), Barbara Huber (Hospizkoordinatorin Bezirk Braunau), Primar Andreas Rutherford (Präsident Lions Club Braunau). (Foto: RK/LV OÖ/Stefan Pommer)
BRAUNAU. Der Lions Club Braunau unterstützt das Mobile Hospizteam des Roten Kreuzes wieder mit einer Spende von 800 Euro. Dies soll ein Zeichen von Dankbarkeit und Wertschätzung für die verantwortungsvolle Tätigkeit sein.

Hospizkoordinatorin Barbara Huber und Brigitte Schmid konnten diese großzügige Spende in Empfang nehmen und bedankten sich herzlich bei Primar Andreas Rutherford, Präsident des Lions-Clubs Braunau für diese wohlwollende Unterstützung für den Hospizdienst.

Vor zehn Jahren startete das Mobile Hospizteam, derzeit besteht die Gruppe aus 20 Frauen und zwei Männern. Die freiwilligen Hospizmitarbeiter sind für Hospiz und Trauerbegleitung ausgebildet und nehmen sich um schwerkranke, sterbende Menschen und ihre Angehörigen sowie auch um trauernde Angehörige im gesamten Bezirk an. Einfühlsame psychosoziale Betreuung, aber auch Unterstützung und Beratung in Betreuungsangelegenheiten vermitteln Geborgenheit bis zuletzt.

Durch die laufenden Fortbildungen werden freiwillige Mitarbeiter auf die Bedürfnisse Schwerkranker und Sterbender sowie deren Angehörige sensibilisiert und lernen, diese Menschen nach Bedarf zu begleiten. Auch für die eigene Psychohygiene zu sorgen, ist sehr wichtig, um mit Belastungen und schweren Situationen besser umgehen zu können bzw. die eigene Haltung zu stärken.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums hat das Hospizteam einen besonderen Fortbildungstag bekommen und dafür die finanzielle Unterstützung des Lions Clubs Braunau verwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.