13.06.2016, 10:11 Uhr

Schwitzen für den guten Zweck – Windpark-Genusslauf voller Erfolg

MUNDERFING. Bereits zum zweiten Mal fand am 11. Juni 2016 der Genusslauf durch den Windpark Munderfing statt. Mehr als 100 Läufer und Mountainbiker sportelten im Wald – und das obwohl der Himmel seine Schleusen wieder einmal öffnete.

Bereits ab Mittag konnten Interessierte eines der Windräder von innen besichtigen und Windrad-Selfie-Fotos schießen. Dem Nachmittag war der elf Kilometer lange Genusslauf gewidmet. Start und Ziel des Laufs war das Firmengebäude der EWS in Munderfing. Freiwillige Spenden für die "Munderfinger Tschernobyl Hilfe" wurden anstatt des Startgelds gesammelt.

Die schnellsten Finisher waren: Theresia Winroither und Peter Huber. Der schnellste jugendliche Finisher war der 14-jährige Benedikt Russinger. Der Ausklang des Genusslaufs fand im gemütlichen Beisammensein beim Pfandlwirt statt, wo allen klar wurde: „Im nächsten Jahr ist aufgrund der regen Teilnahme eine Wiederholung des Laufs geplant“, wie Elfi Salletmaier von der EWS freudig berichtet.

Der Genusslauf war eine gemeinsame Veranstaltung der Windpark Munderfing GmbH, Gesunde Gemeinde Munderfing, TSV Mattighofen, Tschernobyl Hilfe Munderfing, Energie AG und der EWS. Die Veranstaltung fand mit freundlicher Unterstützung der Österreichischen Bundesforste AG statt.

„Laufen ist für mich die schönste Form der Erneuerbaren Energie. Da unsere Gesellschaft aber auch Strom in rauen Mengen benötigt, macht’s Spaß durch den Wald-Windpark zu rennen und hier ein Bewusstsein zu schaffen, dass eine Stromerzeugung ohne Abgase und mitten im Wald ohne große Eingriffe möglich ist“, so Roman Breckner vom Turn- und Sportverein Mattighofen, der die Idee zum Genusslauf hatte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.