08.06.2016, 09:56 Uhr

Arbeiten im Naherholungsgebiet verzögert

Bis 17. Juni ist das Naherholungsgebiet im Tal gesperrt, danach können der neue Spielplatz und die Wege wieder genutzt werden. (Foto: Stadtamt Braunau)
BRAUNAU. Die starken Regenfälle der vergangenen Woche haben den Boden im neugestalteten Naherholungsgebiet in Braunau stark aufgeweicht. Daher konnten die letzten Arbeiten an den Außenanlagen, am Rasen und am Spielplatz noch nicht fertiggestellt werden. Bis 17. Juni muss das Areal gesperrt bleiben, danach können der Spielplatz und die Wege wieder genutzt werden. Auch nach dem 17. Juni wird darum ersucht, die frisch angesäten Grünflächen in der ersten Zeit zu schonen und auf den Wegen zu bleiben. Der Minigolfplatz ist bereits jetzt über die Fußgängerbrücke über den Damm erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.