01.06.2016, 08:50 Uhr

Braunau und Simbach zahlreich geehrt

(Foto: Foto: STS)
Sowohl Braunau, als auch Simbach haben schon viele Ehrungen für unterschiedliche Sparten bekommen.

BRAUNAU. SIMBACH. Ob Unternehmer, Sportler, Schulen oder Vereine. Braunauer und Simbacher zeichnen sich wiederholt durch hervorragende Einzel- und Gruppenleistungen aus. So darf sich Florian Zagler mit seiner Bio-Müsli-Manufaktur "Zagler Müslibär" über den ersten Platz beim Jungunternehmerpreis in der Kategorie "Regionen Rocker" freuen. Im Bereich Produktdesign punktet der Simbacher Martin Ballendat mit seinen innovativen Möbel-Designs. Neben der Auszeichnung mit dem "IONIC-Award 2016" erhielt der auch noch Gold beim höchsten Preis für Produktdesign in Deutschland, den "German Design Award 2016".

Auch die örtlichen Schulen schreiben große Schlagzeilen. Die HTL-Braunau erzielte den ersten Platz bei "Jugend Innovativ 2016" und sicherte sich somit die Teilnahme an der "International Sustainable World Project Olympiad 2017" in Houston in den USA. Über den "Ehrenamtspreis 2016 - Jugend ins Ehrenamt" in Höhe von 4000 Euro darf sich die Realschule Simbach freuen. Ebenfalls wurde die HAK Braunau aufgrund der österreichweit besten Diplomarbeit im Bereich Finanzen mit einer Siegerprämie im Wert von 1000 Euro belohnt. Einmalig war auch die gesangliche und gestalterische Leistung der Tassilo Kids aus Simbach bei der Aufführung des Musicals „Jesus Christ Superstar“ im Bürgerhaus. Ein Tourneeveranstalter lud die Kids kurzerhand dazu ein, an der Seite einer Starbesetzung bei sämtlichen Aufführungen im Deutschen Theater in München teilzunehmen.

International bekannt
Gleich zum vierfachen österreichischen Meister krönte sich die Showdance Company Braunau im Show- und Gardetanz. Mit dem Europameistertitel in den Niederlanden konnte sich die Showdance Company weiters nicht nur national, sondern auch international einen Namen machen.
Über die heimischen Grenzen hinaus bekannt ist der Simbacher Karate Verein „Lembukan Karate Dojo Simbach“. Beim diesjährigen Nagai Cup konnte der Vorjahressieger Marcus Ebertseder aus Simbach mit dem zweiten Platz wieder ein hervorragendes Ergebnis einfahren.
Weniger kampfbetont und dafür umso gemütlicher ist es im Uhler's Heurigen in Braunau. Nicht ohne Grund durfte sich Inhaber Klaus Uhler bei der diesjährigen „Sympathicus Bezirkssiegerehrung 2016“ in der Kategorie “Vom Würstelstand bis zum Haubenlokal“ über einen tollen 2. Platz freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.